Nvidia Geforce GTX 1060, 1070, 1080: 4K-Gaming am Laptop ausprobiert

Peter Hryciuk

Nvidia hat gestern die mobilen Grafikchips Geforce GTX 1060, 1070 und 1080 offiziell vorgestellt und schon heute konnten wir uns auf der Gamescom 2016 in Köln einen Eindruck davon verschaffen, wie leistungsstark die neuen Laptops mit diesen Grafikchips wirklich sind.

Nvidia Geforce GTX 1060, 1070 und 1080 für 4K-Gaming

Wer die beste Grafikleistung in einem PC zum Spielen haben möchte, der hat bisher immer auf einen Desktop gesetzt und dort eine High-End-Grafikkarte verbaut. Passend dazu hat Nvidia vor einigen Wochen die Grafikkarten GTX 1080, GTX 1070 und GTX 1060 vorgestellt. Gestern wurden die mobilen Versionen als Grafikchips nachgeschoben und diese sollen genau die gleiche Leistung bieten, wie die Grafikkarten für Desktop-PCs. Nvidia hebt das mobile Gaming damit auf ein komplett neues Level, wie auch wir beim Spielen mit neuen Laptops festgestellt haben. Ob man zukünftig zu einem Gaming-Desktop oder -Laptop greift, wird damit eine noch schwierigere Frage.

Nvidia Geforce GTX 1060, 1070, 1080 <a title=Gamescom 2016“ width=“1920″ height=“1080″ />

Besonders beeindruckend war dabei schon die Leistung der mobilen Geforce GTX 1070. Es handelt sich um das mittlere Modell, welches in nicht zu teuren Gaming-Notebooks verbaut wird. Selbst mit dieser Grafikkarte kann man Gears of War 4 in 4K mit hohen Details und in einer Traumgrafik spielen. Möchte man noch eine Schippe drauflegen, dann ist die mobile Geforce GTX 1080 die richtige Wahl. Damit lassen sich dann auch neuste Spiele in 4K mit weit über 60 Frames pro Sekunde spielen, wie wir in Benchmarks ausprobiert haben. Durch die BATTERY-BOOST-Technologie kann die Framezahl dabei auf 30 oder 60 fps limitiert werden und die Grafikkarte muss nicht die volle Leistung abrufen. Das spart Energie und sorgt für eine höhere Laufzeit – was mittlerweile auch bei Gaming-Notebooks eine nicht mehr ganz so unwichtige Rolle spielt.

Bilderstrecke starten
35 Bilder
G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten.

Neue Laptops bereits erhältlich

Nvidia hat es definitiv geschafft, die Gaming-Laptops nochmals leistungsstärker und somit attraktiver zu machen und damit auf ein Level mit den Gaming-Desktops zu stellen. Wer jetzt schon Interesse an einem der neuen Gaming-Laptops mit neuster GeForce-GTX-10-Grafik hat, der kann sich bei den folgenden Händlern umschauen:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Lösung: NTLDR fehlt (Windows-Fehler)

    Lösung: NTLDR fehlt (Windows-Fehler)

    Windows zeigt beim Hochfahren die Fehlermeldung „NTLDR fehlt“ oder „NTLDR is missing“ an, wenn der Bootmanager nicht gefunden wird oder fehlt. Oft lässt sich dieser Fehler aber sehr einfach lösen. Wir das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 5
  • Windows-PC: Wake on LAN einstellen – so geht's

    Windows-PC: Wake on LAN einstellen – so geht's

    Mit der Funktion „Wake on Lan (WOL)“ schaltet ihr euren PC über das Internet ein – egal, wo ihr euch gerade aufhaltet. Beispielsweise müsst ihr unter Windows 10 einiges beachten, damit das Betriebssystem per Magic Packet aufgeweckt wird. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 2
* Werbung