Roaming-Gebühren-Abschaffung: So reagieren Drillisch-Marken und Discounter

Monika Mackowiak 1

Genauer hinsehen sollten Kunden günstiger Anbieter wie Drillisch (PremiumSIM, smartmobil, yourfone, DeutschlandSIM, etc.) sowie von Discounter-Tarifen wie Aldi Talk, Tchibo und Co. Bei zum Beispiel gibt es 1 GB Datenvolumen mit bis zu 21,6 Mbit/s extra, die im Ausland genutzt werden können. und haben ihr Portfolio aufgeteilt und bieten jetzt nationale und internationale Tarife an. Der günstigere, nationale Tarif kann dabei ausschließlich in Deutschland genutzt werden, im Ausland funktioniert die SIM-Karte nicht.

Bei Prepaid-Anbietern wie Aldi Talk gilt es zu beachten, dass die sogenannte „Community-Flatrate“, also das Flat Telefonieren und SMSen zu Aldi Talk im Ausland nicht gilt, sondern auf die Inklusiv-Einheiten angerechnet wird.

In unserem Tarifvergleich findet ihr die günstigsten Anbieter im Überblick, das passende Smartphone gibt’s im Preisvergleich:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
„Best of Samsung“ bei MediaMarkt: Wie gut sind die Bundle-Angebote mit dem Galaxy S8, Note 8 & S9 (Plus)?

Abschaffung der Roaming-Gebühren: Das sollte man grundsätzlich beachten

  • Nur das Telefonieren und SMSen im EU-Ausland wird günstiger, wer von Deutschland ins Ausland telefoniert oder SMS schreibt, muss weiterhin mit erhöhten Kosten rechnen.
  • In der Schweiz, Türkei sowie auf hoher See greift die neue EU-Regelung nicht. Norwegen, Liechtenstein und Island sind dagegen mit dabei, obwohl es keine EU-Länder sind.

Quellen: bundesnetzagentur.de, sueddeutsche.de, tagesschau.de, stiftung-warentest.de, handytarif-test.de

Weitere Themen

* gesponsorter Link