Neue Prepaid-Tarife: o2 zeigt sich spendabel

Simon Stich 1

Gute Nachrichten für Prepaid-Kunden von o2. Ab sofort gibt es mehr Datenvolumen zum gleichen Preis. Auch ein ganz neuer Tarif ist jetzt verfügbar. Gibt es einen Haken?

Neue Prepaid-Tarife: o2 zeigt sich spendabel
Bildquelle: © O2.

o2: Mehr Datenvolumen bei Prepaid-Tarifen

Wer im Prepaid-Netz von o2 surft, der kann sich ab sofort über ein kleines Geschenk freuen. Der Netzbetreiber peppt die Tarife Smart 300 und Smart 600 auf, ohne mehr Geld zu verlangen. Kunden des Tarifs Smart 300 bekommen demnach ab sofort 1,5 GB statt 1,25 GB Datenvolumen pro Monat. Noch besser sieht es aus im Tarif Smart 600, hier stehen nun ganze 3 GB statt wie zuvor 1,5 GB zur Verfügung. Die Grundgebühr wird wie erwähnt nicht erhöht, es bleibt also bei 9,99 Euro beziehungsweise 14,99 Euro pro Monat. Das erhöhte Datenvolumen steht sowohl Neukunden als auch Bestandskunden zur Verfügung.

Ein Wechsel zwischen den Tarifen ist ohne Aufpreis über die o2-Webseite oder die o2-App möglich. Bei den namensgebenden „Einheiten“ hat sich nichts geändert. Kunden des Tarifs Smart 300 bekommen also weiterhin 300 Freiminuten oder SMS in deutsche Netze, beim Tarif Smart 600 entsprechend 600 Einheiten.

Neuer Tarif o2 My Prepaid L gestartet

Neben dem verbesserten Angebot bei den Smart-Tarifen hat o2 auch ein ganz neues Paket im Programm. o2 My Prepaid L kostet 24,99 Euro pro Monat und bietet 5 GB Datenvolumen und eine Allnet-Flatrate für SMS und Telefonate in deutsche Netze. LTE wird hier mit einer Geschwindigkeit von maximal 225 Megabit pro Sekunde angeboten. Sind die 5 GB aufgebraucht, wird es mit 32 Kilobit pro Sekunde deutlich langsamer. Alternativ kann das Datenvolumen mit zusätzlichen Kosten wieder aufgestockt werden. Data Pack S bietet 400 MB zusätzlich und kostet 2,99 Euro, Data Pack M bringt 800 MB für 5,99 Euro. Sollten die kleinen Pakete nicht ausreichen, gibt es noch das Data Pack L mit 2 GB für 9,99 Euro und das Data Pack XL mit 4 GB für 19,99 Euro.

Falls ihr euch fragt, welche Prepaid-Tarife wir nutzen, dann schaut in unsere Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Mobilfunk-Datenvolumen: Diese Pakete nutzt die GIGA-Redaktion (2018).

Derzeit bewegt sich ungewöhnlich viel auf dem deutschen Prepaid-Markt. Erst vor wenigen Tagen hat die Telekom die Highspeed-Option bei Congstar eingeführt und 10 GB Datenvolumen verschenkt– wenn auch mit Einschränkungen. Vodafone hat zudem mit dem „GigaBoost“ für Aufsehen gesorgt.

Was haltet ihr von dem geschenkten Datenvolumen und dem neuen Prepaid-Tarif von o2? Ist das ein Grund für euch, um den Anbieter zu wechseln? Schreibt eure Meinung dazu in die Kommentare.

Quelle: Inside-Handy

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link