o2-Chef: „Wir haben das leistungsfähigste Netz“ – was denkt ihr? [Umfrage]

Simon Stich 19

Gut, besser, o2? Markus Haas, Deutschland-Chef von Telefónica, hat in einem Interview bekräftigt, dass o2 nicht nur mithalten kann. Seiner Aussage nach hat o2 das „das größte und leistungsfähigste Netz in Deutschland.“ Wie seht ihr das?

o2-Chef: „Wir haben das leistungsfähigste Netz“ – was denkt ihr? [Umfrage]
Bildquelle: © O2.

Telefónica ist neben der Telekom und Vodafone einer der größten Telekommunikationsanbieter. Mit der Übernahme von E-Plus als direkten Konkurrenten konnte der Konzern seinen Marktanteil weiter in die Höhe schrauben. Nun hat Markus Haas der Welt ein interessantes Interview gegeben.

„Wir wollen das schönste Netz bauen“

Nicht nur „das größte und leistungsfähigste Netz“ sei im Besitz von o2, auch „das schönste Netz“ soll gebaut werden. Darauf angesprochen, was das schönste Netz sein soll, sagte Haas, dass in Zukunft alle Bandbreiten angeboten werden. In diesem Zusammenhang verweist er auf einen Rekord bei der Übertragung von Daten über das 5G-Testnetz. Hier wurden 1,65 Gigabit pro Sekunde übertragen.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
o2-Kundennummer herausfinden – So geht's.

„Andere Länder haben die Nase vorn“

Rückblickend betrachtet sieht Haas die Tatsache, dass die mobile Datennutzung in Deutschland deutlich geringer ausfällt, kritisch. Auch wenn er hohe Preise nicht direkt anführt, werden immerhin die früherer Datentarife als einer von mehreren Gründen genannt.

Problematisch sei eine „Verzerrung“ durch den europäischen Datenschutzrahmen. Globale Wettbewerber von Telefónica hätten hier einen Vorteil. Ihm zufolge wäre ein pragmatischer Umgang hier besser: „Etwas mehr Beta-Mentalität würde uns gut zu Gesicht stehen.“

o2 Free: So kannst du unendlich surfen.

„Wir wissen, was guter Kundenservice ist“

Probleme beim Kundenservice und insbesondere bei Hotlines gebe es in der Tat. Dies liegt Haas zufolge an der Komplexität der angebotenen Produkte. Einen Nachholbedarf gebe es aber auf jeden Fall. Der DSL-Kundenservice soll von externen Anbietern wieder zurück zu o2 geholt werden. Dafür werde gerade neues Personal eingestellt und geschult. Bis Mitte des Jahres soll die DSL-Sparte die gleiche Kundenzufriedenheit aufweisen wie der reine Mobilfunkbereich. Derzeit warten 80 Prozent der Mobilfunkkunden im Callcenter „im niedrigen einstelligen Minutenbereich.“ Dieser Wert soll auch bei DSL-Kunden erreicht werden.

Passend zu dem Thema haben wir eine kleine Umfrage erstellt, an der ihr gerne teilnehmen könnt.

Quelle: Die Welt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link