o2 Free: High-Speed-Surfen mit 1 MBit/s – trotz Drosselung

Peter Hryciuk 6

Mit o2 Free hat Telefónica neue Smartphone-Tarife vorgestellt, die nach Verbrauch des High-Speed-Datenvolumens weiterhin eine Geschwindigkeit von 1 MBit/s bieten und somit als echte Datenflats bezeichnet werden können – mit einem kleinen Haken.

o2 Free: High-Speed-Surfen mit 1 MBit/s – trotz Drosselung
Bildquelle: o2.

02 Free: Smartphone-Tarife werden weniger stark gedrosselt

Viele der aktuellen Smartphone-Tarife werden nach Verbrauch des schnellen Datenvolumens extrem stark gedrosselt und sind dann im Grunde kaum mehr zu verwenden. Statt der vollen Geschwindigkeit per LTE, gibt es dann magere 64 KBit/s und damit extrem lange Ladezeiten, selbst wenn man nur Nachrichten oder Bilder per WhatsApp verschicken möchte. Dem macht o2 im Oktober ein Ende. In den neuen 02-Free-Tarifen wird nach Verbrauch des enthaltenden Datenvolumens nämlich nur noch auf 1 MBit/s gedrosselt und nicht im Volumen beschränkt. Man kann also weiterhin wie gewohnt surfen und wird nicht mehr so extrem stark ausgebremst.

o2-Free-Tariftabelle-Uebersicht-S-M-L-XL-mit-Fussnoten

Die neuen o2-Free-Tarife gibt es in vier Versionen zu Preisen von ab 24,99 Euro. Im kleinsten Tarif gibt es 1 GB High-Speed-Datenvolumen und dann bis zum Ende des Monats eine Drosselung auf 1 MBit/s. Mit dabei ist natürlich eine Telefon- und SMS-Flat sowie eine Festnetznummer und EU-Roaming-Flat. Im größten Tarif gibt es 8 GB High-Speed-Volumen für 54,99 Euro und zwei Multicards kostenlos, die dann in anderen Geräten genutzt werden können, um das Datenvolumen zu verbrauchen.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
o2-Kundennummer herausfinden – So geht's.

Wo ist der Haken bei o2 Free?

o2 Free klingt auf den ersten Blick wirklich sehr gut und ist es im Endeffekt auch. Der einzige Nachteil liegt in der Verwendung des Netzes bei der Drosselung. So lässt sich zwar mit bis zu 1 MBit/s surfen, doch nur noch maximal im 3G-Netz. Ist dieses schlecht ausgebaut, kann man die Geschwindigkeiten im schlimmsten Fall gar nicht ausnutzen.

Telefónica startet 02 Free am 5. Oktober 2016 und ersetzt damit die bisherigen All-In-Tarife. Wenn Kunden der alten Tarife die weniger starke Drosselung ebenfalls verwenden wollen, müssen diese 5 Euro mehr im Monat zahlen. Könnte sich durchaus lohnen, wenn man beispielsweise sonst immer Volumen über die Datenautomatik nachgebucht bekommt.

O2-Tarife für Privatkunden im Überblick *

Quelle: Telefonica-Blog

iPhone 7 & iPhone 7 Plus im Unboxing.

Weitere Themen

* gesponsorter Link