Unbegrenzt surfen? Von wegen! E-Plus-Kunden bekommen kein o2 Free

Stefan Bubeck 4

Das mobile Datenvolumen ist verbraucht und man kann trotzdem flott weitersurfen – umgestellte Kunden der E-Plus-Marken schauen hier wohl leider in die Röhre. Aus „technischen Gründen“ können diese keine o2-Free-Tarife und o2-Free-Packs buchen.

Unbegrenzt surfen? Von wegen! E-Plus-Kunden bekommen kein o2 Free
Bildquelle: o2.

„Wenn anderen die Luft ausgeht, surfst du jetzt einfach weiter,“ so die Botschaft aus der aktuellen o2-Free-Werbung, untermalt von einem ohrwurmverdächtigen Song. Konkret bedeutet das: Wer o2 Free gebucht hat, kann mit 1 Mbit/s im 3G-Netz weitersurfen, wenn das eigentliche Datenvolumen bereits verbraucht ist.

Das ist deutlich besser als die sonst übliche Drosselung auf 64 KBit/s. Durch den Zusammenschluss der E-Plus Gruppe und Telefónica Deutschland könnte man meinen, dass das auch für E-Plus-Kunden gilt. Ist aber laut einer internen Information nicht so.

Die Händler werden aktuell im o2-Vertriebspartnersystem mit folgenden Wortlaut informiert:

Die Vermarktung der o2 Free Tarife und o2 Free Packs (Bestandskunden) für technisch oder individuell umgestellte Kunden der E-Plus Marken muss aus technischen Gründen mit sofortiger Wirkung eingestellt werden. Dies betrifft alle technisch und individuell umgestellte Kunden und gilt sowohl für Vertragsverlängerungen als auch für Bestandskunden Buchungen.
Auf konkrete Nachfragen der Kunden gilt folgende, reaktive Sprachregelung: „Aus technischen Gründen können wir Ihnen diesen Tarif/Produkt leider nicht mehr anbieten.

Wie es für die umgezogenen E-Plus- und BASE-Kunden weitergeht und wann diese „technischen Gründe“ vielleicht nicht mehr vorliegen, ist derzeit noch offen.

Quelle: Cashy

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: o2 – Wie funktioniert ein Mobilfunknetz?

o2 - Wie funktioniert ein Mobilfunknetz?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung