o2-Homezone: Infos zur o2-Festnetznummer

Martin Maciej 1

Mit einem o2-Mobilfunktarif könnt ihr häufig dank der „o2-Homezone“ auch auf eine Festnetznummer zu entsprechenden Konditionen angerufen werden. Dies gilt sowohl für Neukunden als auch für viele Bestandskunden. Hier erfahrt ihr, wie man überprüfen kann, ob man Zugriff auf die „o2 Homezone“ hat, unter welcher Festnetznummer man erreichbar ist und ob man die Homezone ändern kann.

Befindet ihr euch im Bereich der hinterlegten Homezone-Adresse, könnt ihr zu Festnetzpreisen angerufen werden. Dies funktioniert allerdings nicht unter der gewohnten Mobilfunknummer zum o2-Tarif, sondern unter einer zusätzlichen Festnetznummer, welche die Vorwahl der angegebenen Adresse enthält. Die Nummer ist Teil der meisten o2-Mobilfunkverträge. Bereits 2014 wurden Bestandskunden nach und nach mit einer Homezone-Nummer ausgestattet.

o2-Mobilfunktarife *

o2 – Tarife für DSL & Festnetz *

Deutsche Mobilfunknetze.

o2-Homezone – Grundlagen

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
o2-Kundennummer herausfinden – So geht's

Über „Mein o2“ könnt ihr überprüfen, welche Festnetznummer euch zugewiesen wurde. So geht’s:

  1. Startet die entsprechende App auf dem Smartphone.
  2. Klickt links oben auf die drei Balken, um das Menü zu öffnen.
  3. Wählt „Tarif & Optionen“ aus.
  4. Oben findet ihr euren bei o2 gebuchten Tarif. Lasst euch hier die Details anzeigen.
  5. Im neuen Fenster findet ihr nun unter „Festnetzrufnummer“ die o2-Homezone-Nummer.
Mein o2
Preis: Kostenlos
Mein o2
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Die Vorwahl richtet sich nach den Adressangaben, die beim Vertragsabschluss hinterlegt wurden.

Befindet ihr euch im Bereich der von euch angegebenen Homezone-Adresse, könnt ihr definitiv zu Festnetzpreisen angerufen werden. Hierfür verwenden eure Anrufer eine gesonderte Festnetznummer, die in eurem o2-Mobilfunkvertrag enthalten ist. Sie enthält die Vorwahl der von euch angegebenen Adresse. Über diese Nummer können Neukunden, die einen o2 Blue-Tarif wählen (mit Ausnahme von o2 Blue Basic), bundesweit angerufen werden. Bestandskunden werden seit Mitte 2014 schrittweise automatisch umgestellt.

o2-homezone

o2-Homezone ändern?

Wenn eure o2-Festnetznummer bundesweit gilt, ist eine Änderung der Adresse kaum sinnvoll. Zumal ihr in jedem Fall zahlen müsst, wenn ihr sie ändern möchtet. Zunächst solltet ihr euch also vergewissern, ob eure Nummer deutschlandweit verwendbar ist. Hierfür wendet ihr euch am besten an die o2-Hotline. Über die Mobilfunknummer 0179 - 4444 333. könnt ihr sie erreichen.

o2

Falls euch der Kundenservice mitteilt, dass bei euch keine automatische Umstellung erfolgt oder erfolgen wird, könnt ihr eure o2-Homezone anpassen, indem die Vertragsadresse geändert wird. Dies funktioniert wie folgt:

  • Über „“ > „Meine Daten“ > „Kontaktdaten“ > „Jetzt ändern“
  • Unter Umständen können für die Änderung Gebühren anfallen.
  • Über die Hotline (siehe oben) ist eine Änderung ebenfalls möglich; dies kostet 14,99 Euro.

In jedem Fall müsst ihr für die Änderung zusätzlich einen Nachweis vorlegen, der besagt, dass sich euer Wohnsitz in der Adresse befindet. Hierfür müsst ihr das Dokument senden an:

  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Kundenbetreuung
  • Legitimation zur Anrufweiterleitung
  • 90345 Nürnberg

In der Regel wird der Festnetzbereich nach Eingang dieses Schreibens innerhalb von 24 Stunden geändert.

Wer sparen will, wirft einen Blick auf unsere o2-Gutscheine.

Zuletzt aktualisert am 13, September 2016

Bildquelle: Syda Productions

Umfrage: Wie gut ist das „neue“ o2-Netz?

o2 arbeitet weiter am Netzausbau und verkündet nun stolz, dass 100 neue LTE-Antennen pro Woche aufgestellt werden. Wir wollen wissen: Wie gut ist das o2-Netz wirklich? Habt ihr eine Verbesserung bemerkt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung