o2-Roaming: Alle Infos zur Nutzung im Ausland

Christin Richter

Wenn ihr mit eurem Handy o2 im Ausland nutzt, gelten die Konditionen für o2-Roaming. Das heißt, dass sich die Kosten für Telefonate, SMS, MMS und Internet verändern. Wir zeigen euch alles, was ihr rund um die o2-Roaming-Tarife wissen müsst.

Seid ihr im Ausland unterwegs, müsst ihr nicht auf den o2-Service verzichten. Ihr seid wie gewohnt per Anruf erreichbar und könnt mobil im Internet surfen. Dank der aktuellen Roaming-Regelung in der Europäischen Union können Verbraucher seit dem 15. Juni 2017 in 31 Ländern weitgehend ohne Roaming-Gebühren kommunizieren.

o2-Mobilfunktarife *

o2-Roaming: Was bedeutet das?

Habt ihr einen o2-Mobilfunkvertrag und möchtet eurer Handy außerhalb Deutschlands verwenden, ist dies nicht über das o2-Netz möglich. Der Anbieter arbeitet daher mit Netzbetreibern in zahlreichen Ländern zusammen, damit ihr dort Zugang zu einem heimischen Netz habt. Nutzt ihr dieses also für Telefonate, SMS, MMS und Internet, ist von Roaming die Rede. Dieses darf man man natürlich nicht verwechseln mit dem nationalen Roaming von o2 und E-Plus.

o2-Handyangebote *

Im Allgemeinen empfiehlt es sich, die Roaming-Funktion in eurem Handy so einzustellen, dass kein automatisches Roaming entsteht. Dies kann sonst beispielsweise geschehen, wenn ihr in Deutschland in der Nähe eines Nachbarlands seid und sich euer Handy automatisch in ein fremdes Netz einwählt. Auch müsst ihr natürlich entscheiden, ob ihr o2 überhaupt verwenden wollt. Möchtet ihr das automatische Roaming deaktivieren, müsst ihr in den Einstellungen eures Handys die manuelle Netzwahl aktivieren.

Wie sieht es mit den Roaming-Kosten bei o2 aus?

Die neuen Inlandskonditionen, die euch im Ausland vor zusätzlichen Kosten schützen, gelten nur, sofern der Basic-Tarif aktiviert ist. Kunden, die vor dem 15.6.2017 eine EU-Roaming-Option wie das „Weltzonenpack“ genutzt haben, wurden automatisch analog der neuen EU-Roaming-Verordnung umgestellt. Ihr solltet auf jeden Fall euren derzeitigen Tarif checken. Denn es wurden nicht alle Kunden der Telefónica Deutschland automatisch auf das neue EU-Roaming umgestellt, was Verbraucherschützer auf die Barrikaden trieb.

In eurem persönlichen Bereich seht ihr die für euch aktivierten Auslands-Tarifoptionen, aus denen die Kosten hervorgehen. Ihr könnt euch in diesem Bereich auch kostenlos für einen anderen Auslands-Tarif entscheiden.

Auch über die seht ihr unter „Preise im Ausland“ eure aktivierten Konditionen und weitere Tarifoptionen.

Welche o2-Roaming-Tarifoption ist aktiv?

Welchen o2-Tarif ihr bei der Nutzung von o2 im Ausland nutzt, könnt ihr nach eurem Login im Bereich  einsehen. Dort findet ihr den für euch aktivierten Tarif und könnt ihn kostenlos ändern.

Alternativ zum Online-o2-Login findet ihr in der Mein o2-App auch die „Preise im Ausland“ und die alternativen Optionen zur aktuellen Einstellung.

Mein o2
Preis: Kostenlos
Mein o2
Preis: Kostenlos

Habt ihr Fragen zum Roaming und eurem Tarif, könnt ihr den o2-Service per Hotline erreichen. Haltet dafür eure Kundennummer bereit, die ihr wie hier beschrieben, findet:

Bilderstrecke starten
4 Bilder
o2-Kundennummer herausfinden – So geht's.

Roaming-Kosten: Basic-Tarif oder EU Roaming Flat?

Was ist der Unterschied zwischen der neuen EU-regulierten Roaming-Option, die bei o2 „Roaming Basic“ genannt wird, und der „EU-Roaming Flat“? In welchem Fall ist welche Tarifoption die beste Wahl? Außerdem bietet o2 auch noch ein Tagespaket für einen kurzen Besuch im Ausland an.

Hier die o2-Auslands-Tarife im Überblick:

Roaming Basic (Weltzone 1) Tagespaket (Weltzone 1) EU-Roaming-Flat (Weltzone 1) und (Weltzone 2)
Optionsgebühr  / 2,99 Euro pro Kalendertag 4,99 Euro pro Monat
Abgehende Anrufe Inlandspreis 25 Minuten (für abgehende und eingehende Gespräche zusammen, danach 0,0595 Euro pro Minute) Flat (innerhalb des Reiselandes und nach Deutschland)
Ankommende Anrufe 0,00 Euro 25 Minuten (für abgehende und eingehende Gespräche zusammen, danach 0,0135 Euro pro Minute) 0,00 Euro
SMS Inlandspreis 25 SMS
danach 0,0238 Euro pro SMS
0,07 Euro pro SMS in Weltzone 1
0,09 Euro pro SMS in Weltzone 2
Data Inlandspreis 50 MB
anschließend 1,99 Euro pro 50 MB pro Kalendertag
1 GB inklusive

Welchen Vorteil euch der Datentarif o2 Free bietet und ob ihr damit wirklich unendich surfen könnt, verrät euch dieser Spot:

o2 Free: So kannst du unendlich surfen.

Welcher Roaming-Tarif ist besser?

  • Wenn ihr in eurem Standard-Tarif bereits zahlreiche Optionen inklusive habt (Telefonflat, hohes Datenvolumen inklusive etc.), dann könnt ihr mit dem Basic-Tarif dieses ohne Aufpreis in den Ländern der Weltzone 1 (siehe unten). Auch das Surfen im Internet entspricht hier eurem regulären Volumen, bei der Roaming-Flat ist nach 1 GB Schluss und es muss für ca. 15 Euro per SMS nachgebucht werden.
  • Die EU-Roaming-Flat kann günstiger sein, wenn ihr euch häufig in der Schweiz, Andorra oder auf der Isle of Man aufhaltet (Weltzone 2). Denn diese Orte werden nur von der Roaming Flat abgedeckt und ihr könnt so beispielsweise auch innerhalb der Schweiz ohne Aufpreis telefonieren. Zudem ist die Flat auch in den Weltzonen 3 und 4 günstiger (USA, Türkei etc.).
  • Beim o2-Tagespaket habt ihr insgesamt 25 Minuten zum Telefonieren. Dieses ist somit für Urlauber und Reisende geeignet, deren Telefonieverhalten eher durchschnittlich ist und die nur für wenige Tage ins Ausland (Weltzone 1) reisen.

o2-Roaming-Tarifübersicht *

o2-Roaming - SIM

o2-Roaming-Zonen

Je nachdem, für welchen Bereich der Tarif gilt, werden folgende Länder abgedeckt:

Weltzone 1:

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe, Guernsey, Irland, Island, Italien, Jersey, Kroatien, La Réunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Martinique, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vatikanstadt und Zypern.

Weltzone 2:

Andorra, Isle of Man und Schweiz.

Weltzone 3:

Albanien, Bosnien und Herzegowina, Färöer-Inseln, Grönland, Israel, Kanada, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Puerto Rico, Russland, Serbien, Türkei, Ukraine, USA und Weißrussland.

Weltzone 4:

Alle anderen Länder, in denen o2 ein Roaming-Abkommen hat.

Telefónica-Chef Markus Haas zufolge hat o2 das leistungsfähigste Netz in Deutschland. Was denkt ihr?

Habt ihr schon o2-Roaming genutzt? Seid ihr zufrieden mit der Gesprächsqualität und der Internetgeschwindigkeit? Verratet es uns und unseren Lesern in den Kommentaren.

Bildquellen: o2 via Telefónica Deutschland Holding AG

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • LG G7 ThinQ im Preisverfall: Es geht weiter bergab

    LG G7 ThinQ im Preisverfall: Es geht weiter bergab

    Das LG G7 ThinQ ist seit wenigen Wochen in Deutschland auf dem Markt erhältlich und hat innerhalb von kürzester Zeit einen spürbaren Preisverfall erlebt. Wiederholt sich die Geschichte des LG G6? Schauen wir uns den schnellen Preisverfall genauer an.
    Peter Hryciuk 2
  • Sony legt vor: Beliebte Xperia-Smartphones erhalten wichtiges Android-Update

    Sony legt vor: Beliebte Xperia-Smartphones erhalten wichtiges Android-Update

    Nur wenige Tage nachdem Google das Android-Sicherheitsupdate für den Monat Juli 2018 veröffentlicht hat, beginnt Sony bereits mit dem Rollout. Das rund 280 MB große OTA-Update behebt unter anderem eine schwerwiegende Sicherheitslücke. Drei beliebte Xperia-Smartphones werden als erstes versorgt. 
    Kaan Gürayer
* gesponsorter Link