o2 Rufnummernmitnahme – so gehts!

Jan Hoffmann

Wer seine Handynummer zu O2 mitnehmen möchte, kann eine Rufnummernmitnahme beantragen. Somit müsst ihr nicht auf eure bestehenden Mobilfunknummer verzichten und könnt diese weiterhin nutzen. Wie das Ganze bei o2 funktioniert und welche Kosten anfallen, erklären wir euch hier.

Wie kann ich meine Rufnummer mitnehmen?
Seit dem 1. November 2002 ist es möglich, innerhalb von einem Tag die Mobilfunknummer in ein neues Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter mitzunehmen. Eine Rufnummernmitnahme ist dabei bis 4 Wochen nach Beendigung des alten Vertrages möglich. Auch O2 bietet einen solchen Service, der sowohl vor als auch nach Vertragsende bei eurem alten Anbieter genutzt werden kann.

o2 Rufnummernmitnahme
Allerdings gestaltet sich die Rufnummernmitnahme bei jedem Mobilfunkanbieter ein wenig anders. Außerdem sollte man bedenken, dass die Portierung der eigenen Mobilfunknummer meist nicht gerade zum Nulltarif erfolgt. Wie das Ganze bei O2 funktioniert haben wir deshalb einmal für euch zusammengefasst.

Vorweg: Nicht selten ist die Rufnummernmitnahme beim Providerwechsel ein großes Thema. Der ein oder andere wird sich deshalb vielleicht schon einmal die Frage gestellt haben, ob das überhaupt notwendig ist. Selbstverständlich erhaltet ihr bei einem Providerwechsel eine neue Rufnummer von eurem künftigen Anbieter, weshalb ihr eure alte/bisherige Rufnummer natürlich nicht zwingend in einen neuen Vertrag mitnehmen müsst. In der Regel besitzt man seine Mobil- oder Festnetznummer aber schon seit einigen Jahren, weshalb man diese weiterhin nutzen möchte.

Bilderstrecke starten
4 Bilder
o2-Kundennummer herausfinden – So geht's.

Rufnummernmitnahme bei o2

Wie die O2 Rufnummernmitnahme funktioniert, haben wir hier Schritt für Schritt für euch erklärt.

  • Damit die Rufnummernmitnahme reibungslos funktioniert, müsst ihr bei eurem jetzigen Anbieter die Einwilligung zur Rufnummernmitnahme (Portierungserklärung) hinterlegen und das Vertragsverhältnis kündigen. Bei Prepaid-Karten muss eine sogenannte Verzichtserklärung eingereicht werden.
  • Am einfachsten ist dabei eine telefonische Portierungserklärung.
  • Nachdem ihr euren neuen Vertrag bei O2 bestellt habt, müsst ihr das Portierungsformular bei O2 ausfüllen.
  • Loggt euch dazu bei O2 im Kunden-Center ein.
  • Anschließend müsst ihr die Mobilfunknummer des anderen Anbieters eingeben.
  • Wählt nun euren bisherigen Anbieter aus.
  • Sendet das Formular nun ab.
  • Jetzt müsst ihr den Umstellungstermin abwarten. Dieser wird euch per SMS mitgeteilt.
So funktioniert der Google Play Store - Frag den O2-Guru - GIGA.

Dauer der o2 Rufnummernmitnahme

Bei sofortigem Wechsel dauert die Portierung bei O2 rund 8 Werktage. Bei Wechsel zum Vertragsende ist der Termin abhängig von der Vertragslaufzeit. In diesem Zeitraum stellt euch O2 eine vorläufige Mobilfunknummer zur Verfügung, die nach erfolgreicher Portierung durch eure alte Rufnummer ersetzt wird.

Kosten für Rufnummernmitnahme bei O2

Rufnummernmitnahme
Von einem anderen Anbieter zu O2 kostenlos
Von O2 zu einem anderen Anbieter 25,17 Euro
Zwischen O2 und seinen Partnern im O2 Netz 25,17 Euro

Stand: 01.03.2014

O2 Rufnummernmitnahme: Festnetznummer

Solltet ihr euch für einen Festnetztarif bei O2 entschieden haben, so könnt ihr eure bisherige Festnetznummer des alten/bisherigen Anbieters natürlich ebenfalls mitnehmen. Dazu dürft ihr euren Vertrag allerdings nicht selbst kündigen, wie es bei der Mobilfunknummer der Fall ist. Stattdessen muss der neue Anbieter, beispielsweise o2, die Kündigung zusammen mit dem Portierungsantrag übernehmen.

Bei der Bestellung eines neuen Festnetz-Vertrags müsst ihr dann lediglich angeben, welche Rufnummer zu dem neuen Anbieter übertragen werden soll. Anschließend seid ihr nur noch eine Unterschrift von der Mitnahme der Festnetznummer entfernt. Die Gebühren für die Rufnummernmitnahme im Festnetz variieren, bei den meisten Anbietern (auch O2) liegen diese bei rund 30 Euro.

Über O2

Seit 2006 vertreibt die Telefónica Europe plc, eine Tochtergesellschaft der spanischen Telefongesellschaft Telefónica, Telekommunikationsdienstleistungen unter dem Markennamen O2. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 29.000 Mitarbeiter und zählt rund 47 Millionen Kunden.

Weitere Artikel zum Thema

Umfrage: Wie gut ist das „neue“ o2-Netz?

o2 arbeitet weiter am Netzausbau und verkündet nun stolz, dass 100 neue LTE-Antennen pro Woche aufgestellt werden. Wir wollen wissen: Wie gut ist das o2-Netz wirklich? Habt ihr eine Verbesserung bemerkt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung