OnePlus: Reddit-AMA über OxygenOS, OnePlus Two – und Drohnen

Tuan Le 3

Im Laufe des jüngsten Reddit-AMA, bei der Nutzer die Möglichkeit hatten, OnePlus-Mitarbeitern brennende Fragen zu Produkten und dem Unternehmen selbst zu stellen, gab es unter anderem neue Details zum kommenden Flaggschiff OnePlus Two. So soll das Nachfolgemodell des polarisierenden One ohne austauschbaren Akku, microSD-Slot oder Wireless Charging im dritten Quartal 2015 erscheinen. Zudem wird der Verkauf des ersten Modells voraussichtlich nach Release des OnePlus Two eingestellt werden.

OnePlus: Reddit-AMA über OxygenOS, OnePlus Two – und Drohnen

Trotz aller in der Vergangenheit auftretenden Kritik stellt sich OnePlus erfreulicherweise immer wieder den Fragen der Community: Als Medium hat man sich hierzu die so genannten Reddit-AMAs ausgesucht, wobei AMA die Kurzform von „Ask me anything“ ist. Im Prinzip stellen sich die Mitarbeiter des Unternehmens monatlich sämtlichen Fragen der Nutzer und versuchen diese so detailliert wie möglich zu beantworten. Aktuell hoch im Kurs stehen selbstverständlich Informationen zum erwarteten Nachfolger des One, dem OnePlus Two. Unter anderem ließen die Mitarbeiter abermals verlauten, dass der Release des Gerätes wie geplant im dritten Quartal dieses Jahres stattfinden und dass der Preis wohl höher liegen wird als es noch beim aktuellen Modell der Fall ist.

OnePlus Two: Kein microSD-Slot oder wechselbarer Akku

OnePlus One: Einige Displays mit Gelbstich, Garantie wird verweigert Bild

Natürlich will OnePlus das Rätselraten um das nächste Flaggschiff-Smartphone weiterhin spannend halten und hat im Zuge des AMA häufig nur indirekt geantwortet oder Aussagen darüber getroffen, was beim OnePlus Two wohl nicht mit an Bord sein wird. Dazu zählt unter anderem ein microSD-Slot sowie ein austauschbarer Akku – nicht weiter verwunderlich, wo bereits beim Vorgänger ausgiebig begründet worden ist, weshalb dies für die Nutzer kaum eine Rolle spielt. Darüber hinaus werden aber auch eine Wireless-Charging-Funktion aufgrund der Ineffizienz und ein Prozessor von MediaTek nicht im Two zu finden sein. Auf die Frage hin, ob der Snapdragon 810-SoC angesichts der aktuellen Probleme wohl ein geeigneter Kandidat sei, antwortete man nur ausweichend: Man wolle keine Chipentwickler verärgern.

Auf ein gebogenes Display wird man ebenso wenig setzen, zudem hält man weiterhin an der TOL-Technologie fest, die Touchscreen und LCD nahezu untrennbar macht. Das ist für die Nutzer recht ärgerlich, da die Reparaturkosten bei Displaybruch dadurch enorm ansteigen. Auch nach USB 3.1 Typ C wurden die Mitarbeiter von OnePlus gefragt, zumindest verneinten die Mitarbeiter nicht, dass das nächste Modell damit ausgestattet sein könnte.

Interessant ist zudem die Aussage, dass das OnePlus One nach dem Release des Two voraussichtlich nicht lange weiter verkauft werden wird. Wie lange das One nach dem Two noch erhältlich ist, sei regional abhängig. Tatsächlich plant OnePlus allerdings fortan jedes Jahr ein neues Smartphone auf den Markt zu bringen, bei dem man stets eine enorm lange Akkulaufzeit sowie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis priorisieren wird. Man darf also gespannt sein, mit welchen Features und Komponenten die Preissteigerung beim OnePlus Two gerechtfertigt wird.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Vom OnePlus One bis zum OnePlus 7 Pro: Die Flaggschiff-Smartphones von OnePlus im Rückblick.

Neue Details zu OxygenOS

In dem AMA ließen die Mitarbeiter auch einige Informationen zum hauseigenen OxygenOS verlauten, das anderes als zuvor angekündigt nicht mehr im März an freigegeben wird. So wird das neue OS vorerst auf Android 5.0.2 basieren und noch nicht von der neuen Camera2-API profitieren können, in einem späteren Release wolle man die Schnittstelle allerdings integrieren. Zwar befindet sich das Entwickler-Team noch im Aufbau, doch wolle man in Sachen Updates zukünftig in jedem Falle bessere Leistung erbringen als bisher. Darüber hinaus wird das OnePlus One mindestens zwei Jahre lang mit Updates versorgt werden.

OxygenOS-OnePlus

OnePlus will Drohne auf den Markt bringen

Ebenfalls gelüftet wurde das Geheimnis darum, was uns im nächsten Monat für eine neue Produktkategorie von OnePlus bevorsteht. Kurz angebunden beantwortete ein Mitarbeiter die Frage danach, dass es sich um eine Drohne mit der Bezeichnung DR-1 handeln wird und der Verkauf im April starten soll. Schon im Januar veröffentlichte OnePlus ein mit der Drohne geschossenes Bild (siehe Bild oben), zu jenem Zeitpunkt war allerdings noch nicht klar, dass es sich hierbei tatsächlich um ein Gerät aus eigener Produktion handelt.

Quelle: Reddit via XDA Developers

OnePlus One bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung