OnePlus X oder doch OnePlus Mini? Wie das dritte Smartphones aus dem Hause OnePlus heißen wird, gab bis zuletzt Rätsel auf. Nun aber beendet der chinesische Hersteller die Spekulationen und veröffentlichte auf Facebook ein Teaserbild, das sowohl Namen als auch Vorstellungsdatum des Geräts bestätigt. 

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

Am 12. Oktober, so wurde in der Gerüchteküche zuletzt spekuliert, sollte in Indien das OnePlus X offiziell vorgestellt werden. Daraus wurde bekanntlich nichts – am Montag war Unternehmensgründer Pete Lau zwar tatsächlich in Indien zu Gast, weihte dort jedoch nur eine neue Fabrik für den Hersteller ein. Wann aber dürfen wir nun mit OnePlus‘ zweiten Smartphone für 2015 rechnen, das uns bereits im Juni versprochen wurde? Die Antwort gibt das Startup nun selbst: am 29. Oktober. Dann soll das Gerät, wie ein Teaserbild unter dem Hashtag #PowerfullyBeautiful auf Facebook verrät, offiziell vorgestellt werden. Und ja: es wird höchstwahrscheinlich den Namen OnePlus X tragen – anders sind die gekreuzten Leuchtstoffröhren, die auf dem Bild ein „X“ ergeben, wohl kaum zu deuten.

See you October 29, London. #PowerfullyBeautiful

Posted by OnePlus on Tuesday, October 13, 2015

Zur technischen Ausstattung des OnePlus X machen hingegen noch widersprüchliche Aussagen die Runde. Nachdem am Freitag noch die Rede davon war, dass Gerät von einem 2,2 GHz starken Octa-Core-Chip von MediaTek befeuert werden soll, wiederholen sich nun ältere Gerüchte, dass im OnePlus X ein Snapdragon 801 aus dem Hause Qualcomm verbaut sei. Der Arbeitsspeicher soll sich auf 2 GB belaufen, der via microSD-Slot erweiterbare Speicher auf 32 GB. Die Displaydiagonale misst dem Vernehmen nach 5 Zoll, die kolportierte Full HD-Auflösung sollte in diesem Fall für eine knackig scharfe Darstellung sorgen. Angeblich bringt das OnePlus X außerdem NFC mit – was merkwürdig wäre, denn beim OnePlus Two (Test) wurde die Drahtlostechnik mit dem Verweis gestrichen, dass sie von Nutzern ohnehin nicht verwendet wird. Wieso sollte das beim OnePlus X nun anders sein?

Weiterhin sollen die Kameras mit 13 MP beziehungsweise 5 MP auflösen, wobei die rückseitige Kamera sogar 4K-Videoaufnahmen ermöglichen, eine f/2.0-Blende besitzen und auf Sonys IMX258-Bildsensor basieren soll. Der Akku besitzt den Gerüchten zufolge eine Kapazität zwischen 3.000 und 3.100 mAh, softwareseitig soll Android 5.1.1 oder bereits Android 6.0 verwendet werden.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
OnePlus 8 Pro: So schön könnte das nächste Top-Smartphone aussehen

OnePlus Two im Videotest

OnePlus 2 im Test

Kommt das OnePlus X mit ClearForce?

Das interessanteste Gerücht zur Hardware des OnePlus X ist aber erst in den letzten Tagen aufgekommen und besagt, dass das Gerät tatsächlich ein drucksensibles Display besitzen und damit Apples 3D Touch Konkurrenz machen soll. Die Technik, hier „ClearForce“ genannt, könnte von Synaptics kommen: Mit der 3700er Serie hat der Touchscreen-Hersteller jüngst neue Touchpanels vorgestellt, die erkennen können, wie stark aufs Display gedrückt wird. An dieser Stelle bleiben wir aber etwas skeptisch, da solch ein Feature eher in die Oberklasse gehört, sich das OnePlus X nach Aussagen von Carl Pei aber eher an Kunden richte, die mehr Wert aufs Design statt auf bloße Hardwarepower legen.

So oder so, am 29. Oktober wird das Geheimnis um das OnePlus X gelüftet – und wir von GIGA Android berichten natürlich zeitnah über den Entwicklungen des Events.

Quelle: OnePlus‘ Facebook-Seite

OnePlus Two bei Amazon kaufen

 

Huawei P8 bei deinHandy.de kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?