Die Präsentation des OnePlus 3 steht kurz bevor — der Rest muss offenbar raus. Das Startup hinter dem Flaggschiff-Killer hat die Preise der aktuellen Geräte gesenkt. Damit handelt es sich insbesondere beim OnePlus 2 und X um echte Preis-Leistungs-Kracher.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

Kurz vor dem Release des OnePlus 3 verlangt das Unternehmen nur noch 319 Euro für das OnePlus 2 und 239 Euro für das OnePlus X. In der Limited Edition mit Keramikrückseite gibt es Letzteres auch für 269 Euro. Das OnePlus One schlägt mit 249 Euro zu Buche, ist derzeit aber nicht mehr auf Lager.

In Anbetracht der guten Spezifikationen und hochwertigen Verarbeitung gibt es zu dem Preis hinsichtlich des OnePlus 2 und OnePlus X kein vergleichbares Angebot anderer Hersteller. Die zweite Generation des Flaggschiff-Killers kommt dabei mit einem Full-HD-Display bei einer Diagonale von 5,5 Zoll. Aufgrund des verbauten Snapdragon-810-Prozessors von Qualcomm und 4 GB Arbeitsspeicher befindet sich das OnePlus 2 weiterhin auf High-End-Niveau.

Das OnePlus X ist hingegen etwas kompakter und kommt mit einem Gehäuse aus Metall und Glas oder Keramik. Auch hier sind Leistungssorgen unbegründet: OnePlus verbaut den Snapdragon 801 sowie 3 GB RAM. Die Preissenkung könnte zwar als Anzeichen auf ein neues Modell gedeutet werden, wir halten eine zweite Generation im Zuge der Präsentation des OnePlus 3 jedoch für unwahrscheinlich.

Wer eines der Smartphones innerhalb der letzten zwei Wochen gekauft hat, kann den Rabatt rückwirkend in Anspruch nehmen. Dazu muss man nur den Support kontaktieren und bekommt danach die entsprechende Differenz wieder zurückerstattet.

Quelle: Mydealz

Sony Xperia Z5 Compact bei Amazon kaufen Sony Xperia Z5 Compact mit Vertrag bei DeinHandy.de

Video: OnePlus-X-Test

OnePlus X-Test

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.