Enthüllt: So will das OnePlus 6 die Konkurrenz übertrumpfen

Kaan Gürayer 3

Der Druck steigt: Nachdem die Konkurrenz eindrucksvoll vorgelegt hat, muss das OnePlus 6 ein Knaller werden. Gegen Galaxy S9 und Co. setzt der chinesische Konzern vor allem auf leistungsstarke Hardware. Ein durchgesickertes Datenblatt zeigt jetzt, auf was sich Käufer des neuen Top-Smartphones freuen dürfen. 

Enthüllt: So will das OnePlus 6 die Konkurrenz übertrumpfen

Dass OnePlus-Smartphones mit jeder Generation teurer werden, ist mittlerweile bekannt. War das OnePlus One 2014 noch für schmale 269 Euro zu haben, könnte das OnePlus 6 letzten Gerüchten zufolge stolze 749 Euro kosten. Für diesen Preis scheint das neue Smartphone-Flaggschiff aber zumindest keine Kompromisse bei der technischen Ausstattung einzugehen, wie ein jetzt an die Öffentlichkeit gelangtes Datenblatt nahelegt.

OnePlus 6: Größeres AMOLED-Display

Dort ist das OnePlus 6 mit der Modellnummer A6000 und einem 6,28 Zoll in der Diagonale messenden AMOLED-Display gelistet. Die Auflösung des Bildschirms soll bei 2.280 x 1.080 Pixeln liegen. Wenig überraschend: Im Oppo R15, das landläufig als technische Vorlage für das OnePlus 6 gesehen wird, ist das gleiche Display verbaut. Mit einer Diagonale von 6,28 Zoll würde das OnePlus 6 außerdem die Maße seines Vorgängers leicht übertreffen. Zum Vergleich: Das OnePlus 5T besitzt einen Bildschirm mit einer Diagonale von 6,01 Zoll.

Unter der Haube arbeitet dem Vernehmen nach der Snapdragon 845 von Qualcomm. Der Prozessor besitzt acht Kerne, taktet auf maximal 2,7 GHz und wird von 6 GB RAM unterstützt. Für Nutzerdaten stehen dem Datenblatt zufolge 128 GB bereit.

Die Dual-Kamera aus dem Vorgänger feiert beim OnePlus 6 ein Comeback. Während die erste Linse mit 20 MP auflöst, soll die zweite Linse auf 16 MP kommen. Bei beiden steht eine f/1.7-Blende auf der Habenseite, womit die Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Ergebnisse abliefern sollte. An der Front ist eine 20-MP-Kamera für Selfies vorhanden, die von einer f/2.0-Blende begleitet wird.

OnePlus 6: Akkukapazität steigt leicht an

Zur weiteren Ausstattung des OnePlus soll außerdem Android 8.1 sowie ein 3.450 mAh großer Akku gehören. Im Vergleich zum Vorgänger (Unboxing-Video unten) würde sich die Akkukapazität somit um 150 mAh erhöhen.

OnePlus 5T: Erster Eindruck zum Vollbild-Smartphone.

Im „späten zweiten Quartal 2018“, so die bisherige Informationslage, soll das OnePlus 6 auf den Markt kommen. Höchstwahrscheinlich im Juni dürfte also die Präsentation des neuen Vorzeige-Smartphones aus dem Hause OnePlus anstehen. Spätestens dann werden wir wissen, ob die durchgesickerte Hardwareausstattung auch tatsächlich der Wahrheit entspricht.

Was sagt ihr zu den technischen Daten des OnePlus 6 – genug, um Galaxy S9, iPhone X und Co. das Wasser zu reichen? Schreibt uns eure Meinung gerne in die Kommentare!

Quelle: TechSlize, via GSMarena

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung