Akku-Revolution: Dieses Android-Smartphone lädt in 15 Minuten

Simon Stich 3

Der Hersteller Oppo meldet sich zurück in der Oberklasse: Mit dem neuen Oppo Find X soll ein langes Aufladen der Vergangenheit angehören. Das Smartphone möchte aber auch in anderen Bereichen überzeugen.

Akku-Revolution: Dieses Android-Smartphone lädt in 15 Minuten
Bildquelle: Oppo.

Oppo Find X: Super VOOC für blitzschnelles Laden

Am 19. Juni möchte der chinesische Hersteller Oppo das neue Find X bei einem Event in Paris vorstellen. Es ist das erste Flaggschiff der Find-Reihe seit mehreren Jahren. Um nicht im Einheitsbrei der Android-Smartphones zu verschwinden, hat sich Oppo ein paar echte Besonderheiten ausgedacht. Im Mittelpunkt stehen dabei der Akku und die Kamera.

Nach eigenen Angaben soll die Super-VOOC-Technik des Konzerns dafür sorgen, dass ein Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh schon nach 15 Minuten vollständig aufgeladen ist. Die Technologie hatte Oppo bereits auf dem Mobile World Congress 2016 präsentiert, bislang allerdings nicht in die Tat umgesetzt. Nun ist es mit dem Find X endlich so weit und die Schnellladetechnik wird zur Massenware. Sollte der Akku des Oppo Find X wirklich in nur 15 Minuten von 0 auf 100 rasen, käme das nicht weniger als einer Revolution gleich. Aktuelle Geräte mit Qualcomms Quick Charge und USB Type-C können in 15 Minuten oft nur deutlich weniger als die Hälfte des Akkus befüllen.

Ob das Oppo Find X über einen Akku mit einer Kapazität von 2.500 mAh verfügen wird, hat der Hersteller allerdings nicht explizit erwähnt. In der Pressemitteilung ist aber davon auszugehen, dass sich das Beispiel mit dieser Kapazität auf das neue Flaggschiff der Find-Reihe bezieht. Ein derart klein bemessener Akku wäre sicherlich ein Dämpfer.

Hier ein erstes Teaserbild zum Oppo Find X.

Oppo Find X mit optischem Zoom

Als wäre Super VOOC nicht schon Alleinstellungsmerkmal genug, kommt im Find X von Oppo auch ein echter optischer Zoom zum Einsatz. Fünffache Vergrößerungen sollen damit möglich sein. Der Zoom ist dabei über einen 90-Grad-Winkel im Gehäuse untergebracht – ganz so wie bei einem Periskop in U-Booten. Einen Prototypen von Oppo gab es bereits auf dem Mobile World Congress 2017 zu sehen.

Die besten Kamera-Smartphones findet ihr in unserer Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Angeblich soll die doppelte Kamera des Flaggschiffs Fotos in 16 MP und 20 MP ermöglichen, das lässt zumindest die chinesische Zulassungsbehörde TENAA vermuten, bei der ein Gerät aufgetaucht ist, bei dem es sich um das Oppo Find X handeln könnte. Demnach erwartet uns ein Snapdragon 845, dem 8 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Das Dual-Edge-Display dürfte demnach über eine Diagonale von 6,4 Zoll verfügen und an das Galaxy S9 (Plus) von Samsung erinnern. Ob es über einen Notch, also eine Aussparung am oberen Bildschirmrand verfügen wird, ist noch unklar. Auch das Teaserbild lässt diesbezüglich keine echten Schlüsse zu.

Quelle: Pressemitteilung, Digital Trends, Notebookcheck.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link