Schon heute scheiden sich die Geister daran, ob 1080p-Displays in Handys unter fünf Zoll überhaupt Sinn machen. Klar ist, dass Apple mit dem Retina-Display einen Trend hin zu ultrahochauflösenden Displays ausgelöst hat. Während dies am Anfang ja noch schön war, da 960*540 durchaus noch etwas pixelig daher kommt (vor allem auf größeren Displays), stellt sich mittlerweile die Frage, ob wir Auflösungen von 2k allen Ernstes in einem Smartphone oder Phablet brauchen.

 

Oppo

Facts 

Der Vorgänger des Find 7, das Oppo Find 5, hatte ein Display mit fünf Zoll. Man kann also davon ausgehen, dass auch der Nachfolger (trotz des Namens) in diesen Regionen angesiedelt sein wird. 2k entspricht einer Auflösung von 2560*1440 Pixeln. Bei einer Diagonale von fünf Zoll wären das gut 587ppi. Das ist absolut rekordverdächtig!

Aber selbst, wenn das Display noch etwas größer wäre, die einzelnen Pixel kann hier wohl beim besten Willen niemand mehr erkennen.

Ansonsten wissen wir leider noch nicht allzu viel über das Gerät. Es wird aber gemutmaßt, dass das gute Stück folgende Hardware beinhalten könnte:

  • Snapdragon 805-Chipsatz
  • 3GB RAM
  • 4,000mAh-Batterie

Vor allem die Größe der Batterie hört sich doch ziemlich lecker an. Wir können aber leider nur abwarten, bis es neue (offizielle) Informationen gibt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.