Oppo R7: Teaser bestätigen Unibody-Gehäuse aus Metall, Spezifikationen bekannt

Kaan Gürayer 5

Egal ob Metall beim HTC One M9, Glas beim Samsung Galaxy S6 oder sogar Echtleder beim LG G4: Zumindest in der Oberklasse haben sich alle namhaften Hersteller – zumindest teilweise – von Plastik verabschiedet und setzen auf hochwertige Materialien. Diesem Trend folgt auch OPPO mit seinem R7 und präsentiert in einem neuen Teaser sein edles Unibody-Gehäuse aus Metall. 

Oppo R7: Teaser bestätigen Unibody-Gehäuse aus Metall, Spezifikationen bekannt

Wenn die bisherigen Leaks als Gradmesser dienen, steht uns mit dem Oppo R7 ein wahres Schmuckstück mobiler Technik ins Haus. Nicht nur die beinahe rahmenlose Front mit dem leicht gewölbten 2.5 D-Glas lassen jedem Smartphone-Connaisseur das Wasser im Munde zusammenlaufen, auch die Rückseite kann sich sehen lassen, wie der chinesische Hersteller jetzt erneut untermauert.

Oppo R7: Polierprozess mit 48 Schritten

Auf Sina Weibo, einer chinesischen Twitter-Variante, hat Oppo jetzt ein animiertes GIF veröffentlicht, auf dem das R7 von hinten gezeigt wird. Zu sehen sind dort zudem kleine Helferlein, die mit ihren niedlichen Hämmern die metallene Rückseite des Oppo R7 bearbeiten. An der Oberseite ist außerdem ein schmaler Streifen zu sehen, der farblich abgesetzt ist. Möglicherweise handelt es sich hier um kleine Plastikabdeckung, hinter der die Funkmodule untergebracht sind, um so einen besseren Empfang zu gewährleisten. Daneben sticht auch das Kamera-Modul ins Auge, das nicht flach mit der restlichen Rückseite abschließt, sondern leicht hervorsteht.

oppo-r7-rueckseite

In einer Pressemitteilung lobt Oppo zudem die Vearbeitungsqualität des R7 und spricht davon, dass das metallene Unibody einen Polierprozess mit insgesamt 48 Schritten unterzogen wird, um das Metall auf Hochglanz zu bringen. Auf diese Weise sollen die Nutzer ein „einzigartiges Gefühl“ erleben, wenn sie das Oppo R7 in die Hand nehmen.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Insiderwissen: Diese Marken gehören in Wirklichkeit zusammen.

Oppo R7: Technische Ausstattung

oppo-r7-rueckseite-front

Der chinesischen Zulassungsbehörde TENAA zufolge, soll das R7 ein 5 Zoll in der Diagonale messendes OLED-Display besitzen, das eine Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln besitzen wird und dementsprechend eine Pixeldichte von 440 ppi aufweist. Im Inneren arbeitet ein 1,7 GHz starker Achtkern-Prozessor, der von 3 GB RAM begleitet wird. Das Datenblatt gibt an dieser Stelle keine Auskunft über die Hersteller des Systemchips, vorherige Gerüchte sprachen aber von einem SoC aus dem Hause MediaTek. Der interne Speicher umfasst 16 GB und kann via microSD-Kartenslot erweitert werden. Für Fotos stehen zwei Kameras bereit – der Sensor auf der Rückseite löst mit 13 MP auf, während die Kamera auf der Vorderseite 8 MP mitbringt. Der Akku bietet 2.320 mAh. Maße und Gewicht betragen 143 × 71 × 6,3 Millimeter beziehunsgweise 139 Gramm.

Softwareseitig soll das Oppo R7, so das Datenblatt bei der TENAA, auf Android 4.4.4 KitKat laufen. Das ist zwar enttäuschend, doch das hauseigene ColorOS 2.1 ist bereits in Arbeit und basiert auf Android 5.0 Lollipop.

Quelle: Sina Weibo, TENAA, Oppo Forums  via: Pocketnow, Android Authority, Mobile Geeks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung