Oppo R9 und R9 Plus vorgestellt: Neue Mittelklasse-Phablets aus China

Philipp Gombert 2

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein iPhone 6s, ist das neue Oppo R9 beziehungsweise R9 Plus. Der chinesische Hersteller hat auf einer Messe in Peking zwei neue Mittelklasse-Phablets vorgestellt, die sich optisch stark am Kult-Smartphone aus dem Hause Apple orientieren.

Oppo R9 und R9 Plus vorgestellt: Neue Mittelklasse-Phablets aus China

Das Oppo R9 und R9 Plus unterscheiden sich hauptsächlich hinsichtlich des Prozessors, der Kamera sowie der Displaygröße. Die kleinere Ausführung besitzt einen  5,5 Zoll in der Diagonale messenden Bildschirm, die größere ein 6-Zoll-Display. Beide Geräte lösen mit der Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel auf, ins Auge stechen vor allem die dünnen Displayränder.

Im Oppo R9 werkelt ein Helio P10-SoC Achtkern-Prozessor aus dem Hause MediaTek mit einer Taktrate von bis zu 2 GHz und der Mali T860MP2-GPU. Beim größeren Bruder setzt man auf den ebenfalls achtkernigen Snapdragon 652, der mit maximal 1,8 GHz taktet und von der Adreno 510 als Grafikeinheit begleitet wird. Die neuen Mittelklasse-Geräte verfügen jeweils über 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher, der sich per microSD-Karte erweitern lässt.

Die Kameras machen zumindest auf dem Papier einen guten Eindruck, insbesondere was die Front betrifft. Selfies können bei beiden Smartphones mit 16 Megapixeln geknipst werden. Die Hauptkamera des Oppo R9 kommt mit einem 13 Megapixel-Sensor, die des R9 Plus mit einem 16 Megapixel-Sensor. Zudem setzt Oppo bei Letzterem auf den Sony IMX298 als Bildsensor. Der Akku des R9 Plus misst 4.120 mAh, der Energiespeicher der kleineren Ausführung kann mit 2.850 mAh aufwarten.

Gemeinsam haben die Geräte auch die Schnellladefunktion sowie den Fingerabdruckscanner. Hinsichtlich des Designs sind sich die neuen Smartphones der Oppo-Familie ebenfalls sehr ähnlich, das Gehäuse besteht jeweils aus Metall. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 Lollipop mit der hauseigenen Color-OS-Oberfläche in Version 3.0 zum Einsatz.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Insiderwissen: Diese Marken gehören in Wirklichkeit zusammen.

Im Fokus von Oppo R9 und R9 Plus: Kamera und Design

OPPO-R91-996x1024

Insgesamt geben das Oppo R9 und R9 Plus ein gemischtes, geradezu unentschlossenes Bild ab. Hinsichtlich der Leistung sind beide Smartphones im Mittelklasse-Bereich angesiedelt, können jedoch — zumindest auf den ersten Blick — gute Kameras und ein hochwertiges Design aufweisen, das dem des iPhone 6s stark ähnelt. Offenbar möchten die Chinesen Kunden ansprechen, denen Leistung weniger wichtig ist, dafür jedoch viel Wert auf das Äußere sowie ordentliche Fotos legen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Oppo R9 und R9 Plus kommen in den Farben Roségold sowie Gold auf den Markt. Ob und wann die beiden Smartphones auch in Europa erscheinen, ist noch unbekannt. Auch zum Preis wurden für den hiesigen Markt keine Angaben gemacht. In China sind für das Oppo R9 umgerechnet circa 381 Euro fällig, für das R9 Plus 449 Euro.

Quelle: Oppo via FoneArena

Oppo F1 bei Amazon kaufen *

Samsung Galaxy S6 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung