OPPO R1C: Smartphone-Schönheit mit schicken Schauwerten auf ersten Bildern zu sehen

Kaan Gürayer 15

„Auf die inneren Werte kommt es an“, bläuen alle guten Eltern ihren Kindern ein. Aber was bringt ein noch so tolles Innenleben, wenn die Optik nicht stimmt? Das OPPO R1C ist wohl das perfekte Beispiel dieses Kontrastes: Als Mittelklasse-Smartphone bringt es Spezifikationen mit, über die Android-Enthusiasten snobistisch die Nase rümpfen. Doch äußerlich ist das R1C eine Schönheit sondergleichen. 

OPPO R1C: Smartphone-Schönheit mit schicken Schauwerten auf ersten Bildern zu sehen

Eine auf hochglanz polierte Glasrückseite, die so ihren Mosaik-Effekt voll zur Geltung bringt. Dazu der schicke Metallrahmen, der sich sanft um das Gerät legt und den Anschein erweckt, als würde das Display schweben: Die Bilder, die heute auf der chinesischen Seite MyDrivers entdeckt wurden und angeblich das OPPO R1C zeigen, machen zweifellos Appetit auf mehr.

Technisch tischt das OPPO R1C Spezifikations-Kost der Mittelklasse auf. So soll das Display eine Diagonale von 5 Zoll besitzen und in HD, also mit 1.280 x 720 Pixeln auflösen, was für eine Pixeldichte von immerhin 294 ppi reicht. Das ist zugebenermaßen nicht viel, eine Full HD-Auflösung würde dem R1C besser zu Gesicht stehen. Bleibt nur die Hoffnung, dass sich die geringe Auflösung in einem vergleichsweise geringen Preis wiederspiegelt. Angetrieben wird das OPPO-Smartphone angeblich vom Qualcomm Snapdragon 615 Octa Core-SoC. Vier Kerne des 64-Bit-fähigen Prozessors takten mit 1,7 GHz, während die anderen vier Kerne einen Takt von 1 GHz besitzen. Für die Grafik käme bei dem Chip eine Adreno 405-GPU zum Einsatz, der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB RAM. Der interne Speicher misst 16 GB und kann via microSD-Karte erweitert werden. Rück- und Frontkamera lösen mit 13 beziehungsweise 5 MP auf. Schnelle Datenübertragungen sind dank 4G LTE-Support kein Problem.

Erstes OPPO-Smartphone im neuen Jahr

Unklar ist, wann das OPPO R1C offiziell vorgestellt wird. Berichten aus China zufolge soll der Hersteller am kommenden Mittwoch sein erstes Smartphone für das neue Jahr präsentieren. Gut möglich, dass es sich hier um das R1C handeln könnte. Die Flut an Bildern, die aufgrund ihrer proffessionellen Machart an Pressefotos erinnern, könnten ein erster Hinweis sein. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden.

Quelle: MyDrivers , via GizmoChina, SmartDroid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung