Panasonic hat auf der CES 2014 mit dem Toughpad FZ-M1 ein neues 7 Zoll Windows 8.1 Tablet vorgestellt, welches sich durch eine besonders hohe Leistung und eine extrem hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnen soll. Wer die Toughbook von Panasonic kennt, wird wissen, dass diese nicht nur einen leichten Sturz von der Tischkante überleben, sondern auch richtig harte Einschläge im Außeneinsatz.

Das Panasonic Toughpad FZ-M1 bietet dazu ein nur 7 Zoll großes Display, welches besonders für den Außeneinsatz beschichtet ist, damit es gut abgelesen werden kann und eine Helligkeit von 500 cd/m². Die Auflösung liegt bei 1280 x 800 Pixel und es kann optional auch ein Stylus gewählt werden. Für eine extrem hohe Performance, in dem wohlgemerkt nur 7 Zoll großen Tablet, sorgt ein Intel Core i5-4302Y vPro Haswell Prozessor der 4. Generation, der passiv gekühlt wird. Nur dadurch lässt sich eine vollständige Dichtigkeit des Tablets erreichen. Es gibt also trotz des leistungsstarken Prozessors keine Lüftungsschlitze bzw. eine Lüfter.

 

Panasonic

Facts 

Der interne Speicher liegt bei wahlweise 128 GB bzw. 256 GB und dazu gibt es dann auch noch einmal 4 bis 8 GB RAM. Natürlich dürfen die zur Arbeit nötigen Sensoren und Scanner nicht fehlen. Mit an Board sind natürlich LTE, GPS, NFC, ein SmartCard Leser, RFID, Magnetstreifenleser und das alles individuell nach den Bedürfnissen konfigurierbar. Auf der Rückseite darf selbstverständlich die 5 bzw. 8-MP-Kamera nicht fehlen, während es insgesamt ein Gewicht von über 500 Gramm wiegt und dabei ca. 1,3 cm dick ist. Für diese Konfiguration in unseren Augen nicht zu viel. Dafür schlägt der Preis mit ab 2.099 Dollar ordentlich ein.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
CES 2019: Das sind die Highlights der Technik-Show in Las Vegas

Passend zur Präsentation auf der CES 2014 hat Panasonic ein Toughpad FZ-M1 Produktvideo veröffentlicht, welches die Vorteile des kleinen Tablets präsentiert.

(Link zum YouTube-Video)

Wenn sich die Möglichkeit ergeben sollte, werden wir uns das Panasonic Toughpad FZ-M1 auf der CES 2014 in Las Vegas anschauen und eventuell einem Drop Test unterziehen. Natürlich ist das Tablet dabei auch gegen Staub und Wasser geschützt. Mit dem Preis und der Ausstattung ist es aber nur für einen bestimmten Kundenstamm gedacht. Trotzdem zeigt es auch, dass man einen leistungsstarken Intel Core i5 Prozessor lüfterlos in ein solches Tablet integrieren kann.

Was sagt ihr zum Panasonic Toughpad FZ-M1?

via windows