Payback anmelden: So nehmt ihr am beliebten Bonusprogramm teil

Christin Richter

Payback-Punkte könnt ihr fast überall sammeln: Bei Rewe, Aral, dm oder sogar Fressnapf erhaltet ihr je nach Einkaufswert Punkte gutgeschrieben, die ihr später in Payback-Prämien oder Gutscheine umwandeln könnt. Damit ihr Punkte sammen und einlösen könnt, müsst ihr zuerst eine Payback-Karte bestellen. Lest nachfolgend im Ratgeber, was ihr zum Payback-Start wissen solltet.

Per Payback-App oder Karte sammelt ihr Punkte oder sogenannte eCoupons, um euren Payback-Punktestand zu erhöhen. In der Regel entspricht ein Cent einem Punkt, es gibt aber spezielle Aktionen und Gutscheine, mit denen ihr mehr Punkte einheimsen könnt.

Video: Infos zur neuen Payback-App

die-neue-payback-app.mp4.

Wie viel die Payback-Punkte wert sind und wie ihr eure Punkte in Wertschecks oder Prämien einlösen könnt, haben wir bereits an anderer Stelle beschrieben. Lest hier, wie ihr euch bei Payback anmelden könnt.

Payback-Karte anmelden: Diese Typen gibt es

Je nachdem, ob ihr eine einfache Payback-Karte oder eine Payback-Kreditkarte beantragen wollt, habt ihr unterschiedliche Optionen:

  • Payback-American-Express: 1000 Extra-Punkte, kein Punkteverfall, Punkte auch wenn ihr nicht bei den Payback-Partnern einkauft, es gibt doppelte Payback-Punkte. Auf der Webseite von American Express könnt ihr die .
  • Payback-Visa-Karte: weltweit kostenlos Bargeld abheben und es gibt pro 5 Euro Umsatz je einen Payback-Punkt, im ersten Jahr kostenlos. Bei Payback könnt ihr online die Visa-Karte beantragen und anmelden.
  • Payback-Karte: Die traditionelle Payback-Karte zum Punkte-Sammeln gibt es natürlich auch.
  • Payback-Partnerkarte: Ihr könnt eure Zweitkarte bei einem Partner vor Ort anmelden und anschließend online in eurem Payback-Konto den Mitsammler registrieren. Wie das geht, verraten wir euch im Artikel Payback Partnerkarte – so funktioniert’s.
  • Wollt ihr Payback eCoupons sammeln, braucht ihr die Payback-App oder müsst eure Punkte in Online-Shops sammeln. Lest dazu auch: Payback eCoupons – so funktioniert’s.

PAYBACK - Karte, Coupons, Geld
Entwickler: PAYBACK
Preis: Kostenlos
PAYBACK - Karte, Coupons, Geld
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Payback-Partnerkarte2

So könnt ihr euch für das Payback-Programm anmelden

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, euch bei Payback anzumelden. Entweder ihr habt bereits eine Payback-Karte und müsst diese anmelden oder ihr müsst eine neue Karte beantragen. Wir verraten euch in beiden Fällen, wie ihr euch für das Bonusprogramm registrieren könnt.

Besitzt ihr schon eine Payback-Karte, müsst ihr diese nur noch online anmelden. Der Service steht euch auf der Webseite von Payback zur Verfügung und geht einfach:

  • Haltet eure Kundennummer bereit.
  • Gebt den Captcha-Code in das zugehörige Feld ein.

Hier die Payback-Karte anmelden *

Wollt ihr euch neu für Payback anmelden und bei über 600 Partnern Punkte sammeln, müsst ihr erst eine Payback-Karte bestellen. Ihr könnt euch auf der Payback-Webseite dafür registrieren:

  • Gebt eure E-Mail-Adresse ein.
  • Ihr erhaltet dann ein Formular per Mail, das ihr ausfüllen müsst, um euch bei Payback anzumelden.

Neu bei Payback anmelden *

Payback anmelden: Wege, die Bonus-Karte zu beantragen

Habt ihr eine Prämie anvisiert und wollt eine Karte bestellen, müsst ihr wie bereits erwähnt ein Formular ausfüllen.

  • Egal ob Aral, Rewe oder Fressnapf: Bei vielen Partnern könnt ihr euch auch vor Ort für das Payback-Programm anmelden. Wenn ihr Punkte sammeln wollt, könnt ihr beispielsweise im nächsten Rewe-Markt vorbeischauen. Am Service-Punkt erhaltet ihr weitere Informationen zu Payback und ihr könnt das Anmeldeformular direkt im Rewe abgeben.
  • Alternativ könnt ihr das ausgefüllte Formular auch per Post an Payback schicken.
  • Natürlich ist es auch möglich, sich über die Payback-App für das Programm anzumelden.

Weitere Artikel zum Thema:

Bildquellen: © Payback

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung