Nachdem wir uns kürzlich einige Gedanken zu Helene Fischers Vermögen gemacht haben, können wir jetzt auch noch einen Schritt weitergehen und nachforschen, ob der Playboy denn nun endlich mal seine Bilder machen durfte und wie es mit der Möglichkeit steht, Helene Fischer nackt zu sehen. 

 

Playboy

Facts 

Es ist eine beliebte Google-Frage, die im Zusammenhang mit vielen Prominenten gestellt wird. Name + nackt funktioniert fast mit jedem Star. Offensichtlich ist es ein menschliches Bedürfnis, diejenigen welche wir verehren, auch mal ohne Anziehsachen zu sehen. Oder ist es ein männliches Bedürfnis? Jedenfalls findet Deutschland Helene Fischer sexy und das aus gutem Grund - sie ist es einfach. So hat ja auch der Playboy schon vor zwei Jahren im Rahmen einer Geburtstagsgratulation auf Facebook bei ihr angefragt, ob sie nicht im Magazin hüllenlos für Atemlosigkeit sorgen wolle.

Es wäre nicht das erste Mal, dass sich eine Schlagerschönheit für das Magazin in Positur bringt, denn schon ihre Kollegin Michelle, die man hauptsächlich mit Wer Liebe lebt, ihrer Ehe mit Matthias Reim und inzwischen auch der Deutschland sucht den Superstar-Jury assoziiert, hat für den Playboy schon nackte Haut gezeigt.

Helene Fischer - Farbenspiel

Helene Fischer nackt - Warum sollte sie das tun?

Wie wir im Artikel über ihr Vermögen bereits abgehandelt haben, mangelt es im Hause Fischer - Silbereisen sicher nicht an Geld. Das wäre aber ein denkbarer Grund, Angeboten aus dem Hause Playboy nachzugeben. Weiterhin können Frauen solche Jobs natürlich auch Spaß machen, aber wenn dem nicht so ist, bleibt Geld die einzige interessante Motivation.

Frau Fischer hat bislang überhaupt nicht den Anschein gemacht, dass sie in irgendeiner Art und Weise daran interessiert wäre, Aktfotos von sich erstellen zu lassen und man möchte dazu anerkennend nicken. Sie ist eine wirklich erfolgreiche und sympathische Schlagersängerin, der es keineswegs an Sex-Appeal mangelt.

In der entsprechenden Playboy-Umfrage schnitt sie als die perfekte Frau ab - wenn also die Männer ihr bereits zu Füßen liegen, wenn sie ordentlich verhüllt ihre Songs zum Besten gibt, besteht ja überhaupt kein Anlass, der Öffentlichkeit nackte Tatsachen zu offerieren.

Zumal es ja auch gar nicht so ist, dass die Sängerin ihre Auftritte immer in züchtigen Outfits präsentieren würde. Im Gegenteil - sowohl im Dirndl, als auch in der hautengen Hotpants macht sie eine gute Figur und sorgt sicherlich so auch nebenbei für Erregung im männlichen Organismus. Alles gut, oder?

Das Helene einen edlen Body hat, könnt ihr bei dieser Ice Bucket Challenge sehr gut sehen:

Das Gegenteil von Nacktheit hat die Sängerin allerdings nun auch in die Negativ-Schlagzeilen gebracht, denn in einem Test der Tchibo-Mode hat auch die Kollektion von Helene Fischer ziemlich schlecht abgeschnitten.

Bild: Via Shutterstock.de

Wie gut kennst du Tony Hawk's Pro Skater?