Zeitungen bald ohne Fotos?

Ben Jaworskyj 2

Diese Frage wurde für die Französische Zeitung Libération bereits Realität. Für eine Tag entfernte das Blatt alle Bilder um Flagge für Fotografen zu zeigen. Die Ausgabe vom 14. November ist komplett blank und besteht nur aus Text.

Zeitungen bald ohne Fotos?

Warum entfernt man alle Bilder? Sie wollen zeigen, wie wichtig Fotografen und deren Bilder für eine Zeitung sind und wie langweilig eine Zeitung ohne Bilder aussieht. Sie haben den 14. November gewählt, weil zeitgleich die Paris Photo eröffnet und sie so ein Zeichen für den Fotojournalismus setzen. In einem Artikel des British Journal of Photography erklärt die Französische Zeitung ihre Entscheidung.

„Libération vows an eternal gratitude to photography, whether produced by photojournalists, fashion photographers, portraitists, or conceptual artists. Our passion for photography has never been questioned - not because it’s used to beautify, shock or illustrate, but because photography takes the pulse of our world. To choose Paris Photo’s opening day to „install‘ these white images highlights our commitment to photography. It’s not a wake, we’re not burying the photographic art Instead we give photography the homage it deserves. Yet, no one can ignore the calamitous situation press photographers now find themselves in, especially war photographers who risk their lives while barely making a living. And for those whose work went on show today in the Grand Palais thanks to shrewd gallery owners, we might think that the odds are in their favour, but it’s all smoke and mirrors: the art photography market is currently confused.“

 

 

Die letzte Seite zeigt genau das Gegenteil: Artikel ohne Text und nur mit Bildern.

 

Photocredit: http://www.bjp-online.com/british-journal-of-photography/news/2307127/french-newspaper-removes-all-images-in-support-of-photographers

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung