Qualcomm dementiert Gerüchte über Snapdragon 810

Martin Malischek

Letzte Woche tauchte ein Gerücht auf, das besagte, Qualcomm habe mit der rechtzeitigen Bereitstellung des Prozessors Snapdragon 810 Schwierigkeiten. Der Chiphersteller dementierte dies nun und stellte eine Veröffentlichung in der nächsten Jahreshälfte in Aussicht.

Laut Qualcomm können die in der nächsten Jahreshälfte erscheinenden Smartphones mit dem Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810 ausgestattet werden. Welche Smartphones genau mit dem Prozessor erscheinen werden, wurde natürlich nicht bekanntgegeben.

Wir werden die zitierten Gerüchte oder Spekulationen nicht kommentieren, können jedoch mitteilen, dass der Snapdragon 810 auf Kurs ist und wir kommerziell vertriebene Geräte in der ersten Jahreshälfte 2015 erwarten.

- Qualcomm gegenüber TechRadar

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
15 Momente auf Technik-Präsentationen, die peinlicher kaum sein könnten

Zu dieser Aussage ließ sich der sonst zu Erscheinungsdaten von Prozessoren schweigende Hersteller hinreißen, nachdem darüber spekuliert wurde, dass beispielsweise das Samsung Galaxy S6 oder LG G4 nicht mit dem Prozessor ausgestattet werden können.

Qualcomms Snapdragon 810: Keine Verzögerung aufgrund von Überhitzungs- oder Treiberproblemen

Als Grund für die vermeintliche Verzögerung des Qualcomm Snapdragon 810 wurden Überhitzungs- sowie Treiberprobleme genannt, die der Chiphersteller nicht zügig genug beseitigen könne.

Die Vermutungen einer verspäteten Auslieferung des Qualcomm-Prozessors schienen bestätigt, als Spezifikationen des Galaxy S6 für Europa in einem Benachmark-Ergebnis auftauchten. In diesen wurde der hauseigene Exynos-Prozessor gelistet. Hierzulande wurde von Samsung in der Vergangenheit zum Großteil auf Qualcomm-Prozessoren gesetzt.

Der Octa-Core-Prozessor Snapdragon 810 ist mit vier ARM Cortex A57- sowie vier Cortex A53-Kernen ausgestattet und unterstützt 64-Bit-Architekturen.

Quelle: TechRadar, via Android Headlines

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung