Samsung Galaxy S6: Qualcomm arbeitet an verbessertem Snapdragon 810 [Gerücht]

Jan Hoffmann 11

Aufgrund von Hitzeproblemen mit dem Snapdragon 810 möchte Samsung Gerüchten zufolge bei seinem Galaxy S6 auf einen Prozessor der hauseigenen Exynos-Familie zurückgreifen. Um die Südkoreaner nicht als wichtigen Partner zu verlieren, soll Qualcomm laut neuesten Berichten an einer für das Galaxy S6 abgestimmten Version des Snapdragon 810 arbeiten.

Samsung Galaxy S6: Qualcomm arbeitet an verbessertem Snapdragon 810 [Gerücht]
INFO: Die neuen Samsung-Flaggschiffe sind mittlerweile vorgestellt. Bei uns erfahrt ihr alles zu Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 Edge. Man kann außerdem bereits das Samsung Galaxy S6 / S6 Edge vorbestellen – mit und ohne Vertrag.

Während LG Electronics nach Eigenaussage keinerlei Probleme mit dem Qualcomm Snapdragon 810-Prozessor hat und sogar von der geringen Wärmeentwicklung des Chips überrascht ist, kämpft Samsung einigen Gerüchten zufolge mit einer starken Hitzeentwicklung in seinem kommenden Flaggschiff-Smartphone, dem Galaxy S6. Wo die Ursache für dieses Problem liegt, ist bislang noch nicht bekannt. Qualcomm weist dabei aber alle Schuld von sich; die Hitzeprobleme sind möglicherweise auch auf das Kühlungsdesign des Galaxy S6 zurückzuführen.

Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf einen mit der Materie vertrauten Insider berichtet, arbeitet der Chip-Hersteller Qualcomm gegenwärtig bereits an einer speziell auf das Galaxy S6 abgestimmten Ausführung seines Snapdragon 810-Prozessors, die im März an Samsung ausgeliefert werden soll. Sollte der Chip noch rechtzeitig vor dem Release des Galaxy S6 breitstehen, so würde sich der südkoreanische Hersteller zu einer Verwendung des Qualcomm-Chips bewegen, heißt es weiter. Sofern Qualcomm den von Samsung gesteckten Zeitvorgaben nicht gerecht wird, so möchte dieser einen leistungsfähigen Chip aus den eigenen Reihen verwenden. Bei den letzten Smartphone-Generationen der Galaxy S-Familie hatte Samsung gleichermaßen auf die hauseigenen als auch auf Qualcomm-Chips gesetzt. Qualcomm möchte die Südkoreaner aufgrund der hohen Fertigungsmengen freilich nicht als Hardware-Partner verlieren.

Aufgrund der Tatsache, dass der Marktstart des Samsung Galaxy S6 bereits für Ende März erwartet wird, darf die Fertigung einer speziell auf das Smartphone abgestimmte Version des Snapdragon 810-Prozessors durchaus als zeitkritisch angesehen werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: Wall Street Journal

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung