Snapdragon 450 bringt mehr Leistung und längere Akkulaufzeiten

Simon Stich

Qualcomm hat den neuen Snapdragon 450 vorgestellt. Mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch lautet die Devise. Auch Akkulaufzeit und Unterstützung für Dualkameras wurden verbessert.

Nach dem Snapdragon 435 kommt nun also der Snapdragon 450. Qualcomm hat den neuen System-on-a-Chip endlich vorgestellt. Es handelt sich dabei keineswegs nur um ein Mini-Update des 435ers, sondern um eine echte Weiterentwicklung, wie sich zeigt. Der Hersteller hat viele neue Funktionen in den SoC implementiert, die wir schon bald vor allem in eher günstigen Smartphones und Tablets finden werden.

Qualcomm Quick Charge 3.0.

Snapdragon 450: Schneller und stromsparender

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
15 Momente auf Technik-Präsentationen, die peinlicher kaum sein könnten

Wie es sich für eine neue Prozessorgeneration gehört, macht auch der neue 450er einen Leistungssprung. Nach Angaben von Qualcomm wird er im Vergleich zum Vorgänger bis zu 25 Prozent mehr Leistung bringen und dabei bis zu 30 Prozent weniger Strom benötigen. Die Akkulaufzeit könnte sich durch neue Fertigungsverfahren um bis zu vier Stunden erhöhen. Statt, wie bisher, Prozessorkerne mit 1,4 GHz zu unterstützen, sind nun auch 1,8 GHz drin.

Die Grafikeinheit Adreno 505 wurde auf 506 aktualisiert und soll ein Viertel mehr Leistung bringen – zudem sind die quelloffene Programmierschnittstelle Vulkan und DirectX in der zwölften Version nun ebenfalls integriert.

Auch in Sachen Foto- und Videoaufnahme hat sich viel getan: Der Snapdragon 450 bringt eine verbesserte Unterstützung für Dualkameras und Bokeh-Effekte mit. Beide Linsen der Hauptkamera schaffen Fotos in 13 MP statt wie bisher nur 8 MP. Videos können zudem auch mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Beim Snapdragon 435 war hier schon bei 30 FPS das Ende der Fahnenstange erreicht.

Quick Charge 3.0 und USB 3.0

Weitere Verbesserungen des neuen SoCs betreffen die Anschlüsse und den Ladevorgang. USB 3.0 ist mit seinen 625 MB/s dabei und Smartphones laden mit Qualcomms Quick Charge 3.0 schnell wieder auf. Quick Charge 3.0 ist dabei keine Neuentwicklung, sondern auch heute schon zum Beispiel im LG V20 und dem HTC 10 verbaut. Quick Charge 4.0+ bleibt High-End-SoCs vorbehalten.

Smartphones mit Snapdragon 450 schon ab Oktober?

Qualcomm will den neuen System-on-a-Chip so schnell wie möglich den Herstellern anbieten. Erste Geräte könnten bereits zu Beginn des vierten Quartals 2017 auf den Markt kommen, heißt es. Der Oktober wäre dann also der früheste Zeitpunkt, um ein Smartphone oder Tablet mit Snapdragon 450 zu bekommen.

Quelle: Qualcomm via Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung