Mit jedem Einkauf bei Rakuten sammelt ihr Superpunkte, die ihr beim nächsten Mal wieder einlösen könnt. Alternativ könnt ihr die Superpunkte auch verkaufen – wir sagen euch, wie es geht.

 

Rakuten

Facts 

1 Superpunkt bei Rakuten entspricht 1 Cent. Wenn man für 100 Euro bei Rakuten einkauft, erhält man folglich 100 Superpunkte auf sein Konto gutgeschrieben, was 1 Euro entspricht. Besondern bei Aktionen mit doppelter, 10-facher oder sogar 30-facher Punkteausbeute, kann sich ein stattliches Konto ansammeln. Doch wie wird man sie wieder los und kann man Rakuten Superpunkte verkaufen?

Rakuten Superpunkte sammeln und sparen

Rakuten Superpunkte einlösen – in 3 Schritten

Beachtet, dass die Superpunkte erst 16 Tage nach Versand der bestellten Ware eurem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Regulär habt ihr 30 Tage lang Zeit, sie einzulösen – aktionsweise vielleicht auch länger – danach verfallen sie. Den aktuellen Punktestand sowie die Gültigkeit könnt ihr jederzeit in eurem Rakuten-Account nachprüfen. So löst ihr die Superpunkte ein:

  • Bestellt auf Rakuten.de und wählt im dritten Bestellschritt eure gesammelten Superpunkte als Zahlungsmittel aus.
  • Der Wert der Superpunkte wird automatisch vom Gesamtbetrag der Bestellung abgezogen.
  • Bei Retouren werden euch die bereits eingelösten Superpunkte wieder gutgeschrieben.

Beachtet, dass Rakuten Superpunkte nicht zusammen mit Gutscheinen eingelöst werden können. Alle weiteren Infos findet ihr im Superpunkte-FAQ auf Rakuten.de.

Rakuten_logo

Rakuten Superpunkte verkaufen – geht das?

Da die Superpunkte nach 30 Tagen verfallen, bleibt nicht viel Zeit, sie rechtzeitig wieder einzulösen. Eine Barauszahlung der Superpunkte bei Rakuten ist leider nicht möglich und offiziell kann man sie auch weder übertragen noch verkaufen. Es gibt jedoch einen Trick, wie ihr eure gesammelten Superpunkte doch noch zu Geld machen könnt.

Im Internet gibt es diverse Diskussions- und Schnäppchenforen, in denen ihr eure Superpunkte verkaufen könnt. Wenn ihr sie dort mit einem Rabatt zwischen 10 bis 20 Prozent einstellt, solltet ihr recht schnell Erfolg haben. Da die Punkte an ein Konto gebunden sind und ein Transfer nicht möglich ist, sollte jedoch ein gewisses Vertrauensverhältnis bestehen. In Sozialen Netzwerken gibt es ebenfalls diverse Gruppen, wo ihr eure Superpunkte untereinander tauschen könnt. Der Verkauf ist von Rakuten eigentlich nicht vorgesehen und sollte deshalb ausschließlich privat betrieben werden.

Ansonsten lohnt es sich, vorausschauend einzukaufen. Am Black Friday beispielsweise lassen sich viele Superpunkte sammeln, die für Geschenke zu Weihnachten eingelöst werden können.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).