Rare: Ex-Mitarbeiter wollen geistigen Banjo-Kazooie-Nachfolger entwickeln

Nils Lassen 3

Ehemalige Mitarbeiter vom einst großartigen Entwicklerstudio Rare haben gemeinsam ein neues Indie-Studio namens Playtonic Games gegründet. Ihr Spiel Project Ukelele soll eine Art „geistiger Nachfolger“ von Banjo Kazooie werden.

Rare: Ex-Mitarbeiter wollen geistigen Banjo-Kazooie-Nachfolger entwickeln

Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie waren zwei der besten Spiele meiner Kindheit. Leider hatte der dritte Teil nicht mehr viel mit den wunderbaren Vorgängern zu tun und konnte auch nicht wirklich überzeugen. Seitdem warten wir gespannt auf einen würdigen Nachfolger, den es jetzt zumindest in gewisser Weise geben könnte.

Das Team besteht momentan aus sechs Entwicklern, die sich selber als die Pussycat Dolls mit einem Abschluss in Computerwissenschaften bezeichnen. Das klingt doch vielversprechend! Details über Project Ukelele gibt es bisher noch nicht, wir wissen nur, dass die alten Rare-Spiele wie Donkey Kong Country und Banjo-Kazooie starken Einfluss auf das neue Projekt haben werden.

Quelle: Offizielle Homepage

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung