Remedy Entertainment, die Macher von Quantum Break und Alan Wake, haben ein neues Spiel in Arbeit. Das soll schon in Kürze mit einem Trailer enthüllt werden.

 

Remedy Entertainment

Facts 
Remedy Entertainment: Der beste Trailer aller Zeiten

Mit dem Mistery-Adventure Alan Wake haben sich die Entwickler von Remedy Games bereits einen Namen gemacht und eine große Fangemeinschaft zusammenbekommen. Das für Xbox One und Windows 10 erschienene Quantum Break sollte zwar an diesen Erfolg anknüpfen, blieb aber in Sachen Verkaufszahlen hinter den Erwartungen zurück. Das hindert die Verantwortlichen allerdings nicht daran, bereits das nächste Spiel für eine Veröffentlichung vorzubereiten. Wenn Du jetzt bereits gespannt bist, was genau das sein kann, dann musst Du nicht mehr lange warten, um es zu erfahren, wie das Unternehmen bekannt gab.

Die Entwickler von Alan Wake wollen in Zukunft auch Multiplayer-Titel machen

Demnach hat Remedy Entertainment, die derzeit zusammen mit Smilegate an CrossFire 2 arbeiten, noch ein Weiteres, bislang unangekündigtes Spiel in der Pipeline. Mittels eines neuen Videos lässt Dich die Entwicklerschmiede aber wissen, dass schon in Kürze ein Trailer veröffentlicht wird, der alle Fragen klären soll. Das entsprechende Video mit Sam Lake, dem Creative Director von Remedy Games, trägt den Namen „der beste Trailer aller Zeiten“ und legt die Messlatte für dieses neue Projekt dementsprechend hoch. Zu den Spielen des Studios gehörten neben Alan Wake und Quantum Break auch die ersten beiden Max-Payne-Ableger. Die Rechte an der Marke liegen derzeit aber bei Rockstar Games, auch wenn Remedy bereits angekündigt hat, einen vierten Teil entwickeln zu wollen.

Ob Remedy Entertainment tatsächlich einen Nachfolger der eigenen Marken oder gar ein ganz neues Spiel ankündigen wird, solltest Du in Kürze erfahren. Wahrscheinlich ist, dass die Enthüllung im Rahmen der The Game Awards Anfang Dezember erfolgen wird.

Hier kannst Du Dir Quantum Break kaufen

Quelle: Remedy Entertainment

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.