Wer auf seinen Kontostand achtet, wird wahrscheinlich am ehesten am Geschwindigkeits- und Trittfrequenz-Sensor sparen. Einen genaueren Test haben wir uns erspart.
Der Bluetooth-Sensor wird am Rad befestigt und misst die Umdrehungen. Die Rad-App berechnet daraus die Trittfrequenz, aber auch die Geschwindigkeit. Letzteres wird allerdings auch durch GPS realisiert. Nützlich wäre es, wenn wir die GPS-Nutzung ausschalten könnten – somit könnte ein großer Stromverbraucher eingespart werden, ohne auf die Geschwindigkeitsanzeige zu verzichten.

Runtastic Zubehör für Fahrradfahrer und Läufer – Fazit

Auch wenn wir noch kleinere Verbesserungswünsche haben: Das Fahrrad-Zubehör mit den Fitness-Apps von Runtastic wirkt sehr ausgereift, ist überwiegend benutzerfreundlich und ansprechend gestaltet. Eine echte Motivation nicht nur für den Sport, sondern auch als Rückmeldung bei „Pflichtfahrten“ in der Stadt.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Fitness-Apps für iPhone, Apple Watch und Apple TV im Test 2020 – mit kostenlosen Anwendungen

Vergleichbare Produkte anderer Anbieter (Auswahl):

Weiteres Sportzubehör für Smartphones haben wir in einem Video vorgestellt: Sport-Kopfhörer von Sennheiser, iPhone-Armband von Griffin, SportHolster von Urban Tool und mehr.

Skyrim-Quiz für echte Experten: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5 wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).