Mit dem Galaxy Mega On hat Samsung ein neues Einsteiger-Phablet in petto, das insbesondere durch seine schmalen Displayränder gefallen möchte. Der attraktive 5,5-Zoller mit der Modellnummer SM-G600 durchlief jetzt bei der chinesischen TENAA die Zertifikation und posierte dabei erstmals vor der Kamera.

 

Samsung Electronics

Facts 

Die sogenannten „Bezels“, wie die Abstände zwischen Display und Gehäusekante auch genannt werden, wurden in den vergangenen Jahren immer schmaler. Wenig verwunderlich, denn immerhin stehen die Hersteller vor dem bekannten Widerspruch: einerseits verlangen Kunden nach immer größeren Displays, andererseits sollen Smartphones aber weiterhin handlich sein, sodass sie sich trotz Bildschirmen jenseits der 5-Zoll-Grenze noch problemlos in der Hosentasche verstauen lassen. Mit immer schmaleren Displayrändern behelfen sich Samsung, Sony & Co. – und das Galaxy Mega On ist ein Paradebeispiel dieser Strategie.

Denn das neueste Phablet des südkoreanischen Herstellers kommt zumindest an den Seiten beinahe ohne sichtbare Displayränder daher, wie neue Fotos unter Beweis stellen, die das Gerät während der Zertifizierung bei der chinesischen Telekommunikationsbehörde TENAA zeigen. Gleichwohl: Bei genauerem Blick sieht man sowohl am rechten als auch linken Displayrand einen schwarzen Streifen – hier wird man also schauen müssen, ob die schmalen Bezels lediglich ein optischer Trick sind oder ob bei der TENAA eine schlechte Kamera genutzt und so das Front-Foto des Galaxy Mega On verfälscht hat.

galaxy-mega-on-tenaa-1
galaxy-mega-on-tenaa-2
galaxy-mega-on-tenaa-3

Abseits der schmalen Displayränder kommt das Mobiltelefon aber im typischen Samsung-Gewand daher und besitzt unter anderem einen Homebutton, der links vom kapazitiven Task-Switcher und rechts vom ebenfalls berührungsempfindlichen Zurück-Button flankiert wird. Die Rückseite orieniert sich ebenfalls am bekannten Design des Branchenprimus und dürfte aus Kunststoff bestehen. Auch wenn konkrete Angaben zur Bautiefe des Galaxy Mega On fehlen – zumindest auf dem Foto macht die Seitenlinie keine allzu schlanke Figur.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Samsung Galaxy Mega On: Einsteiger-Hardware mit üppigem Akku

Rein von der technischen Seite her richtet sich das Galaxy Mega On eindeutig an die Einsteigerklasse. Der 5,5 Zoll in der Diagonale messende Bildschirm bietet lediglich HD-Auflösung, im Inneren des Geräts soll außerdem ein Snapdragon 412 Quad Core-Chip takten, der von 1,5 GB RAM begleitet wird. Der interne Speicher bemisst sich dem Vernehmen nach auf 8 GB, kann jedoch via microSD-Slot erweitert werden. Eine 13 MP starke Hauptkamera ist genauso an Bord wie eine 5 MP-Frontkamera für Selfies, Videotelefonie und dergleichen. Ein vergleichsweise üppiger 3.000 mAh-Akku sollte in Verbindung mit der Einsteiger-Hardware für lange Laufzeiten sorgen. Belastbare Informationen darüber, ob der Akku fest im Galaxy Mega On verbaut ist, liegen derzeit nicht vor – wir gehen aber aufgrund der Polycarbonat-Rückseite davon aus. Als OS kommt mindestens Android 5.1.1 zum Einsatz.

samsung-galaxy-mega-on-benchmark

Noch ist nicht bekannt, wann Samsung das Galaxy Mega On offiziell vorstellen und wie viel der Hersteller für sein neues Einsteiger-Phablet schlussendlich verlangen wird. Wir halten euch aber auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen gibt.

Quelle: TENAA, via: SamMobile 

Samsung Galaxy S6 edge bei deinHandy.de bestellen

 

Samsung Galaxy Tab S2 bei Amazon kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.