Samsung Galaxy S6 Edge: Produktionsmenge soll angeblich verdreifacht werden

Kaan Gürayer 26

Das Galaxy S6 Edge entwickelt sich offenbar zu einem Verkaufshit: Aufgrund gestiegener Nachfrage wird Samsung die Produktion des schicken Smartphones verdreifachen, berichten südkoreanische Medien. Dazu schaut sich der Hersteller nach weiteren Zulieferern für gekrümmte Displays um. 

Samsung Galaxy S6 Edge: Produktionsmenge soll angeblich verdreifacht werden

Bereits das Galaxy Note Edge, das im Zuge der IFA 2014 das Licht der Welt erblickte, bestach mit einem zur Seite gebogenen Display. Damals gab es das innovative Note Edge aber lediglich in geringer Stückzahl, da Samsung angeblich noch mit Problemen im Fertigungsprozess zu kämpfen hatte. Diese Herausforderungen hat der Hersteller beim Galaxy S6 Edge aber offenbar in den Griff bekommen: Die Produktion des formschönen Smartphones soll südkoreanischen Medienberichten zufolge verdreifacht werden, um die gestiegene Nachfrage zu decken.

Um die dreifache Produktionsmenge erreichen zu können, soll Samsung derzeit auf der Suche nach weiteren Zulieferern sein, die das Unternehmen mit gekrümmten Displays beliefern könnten. Aktuell übernimmt diesen Job noch Japan Alps Electric, doch der exklusive Deal zwischen Samsung und dem japanischen Hersteller könnte bald Geschichte sein. Grund für Samsungs Suche nach alternativen Zulieferern soll die hohe Nachrage am Galaxy S6 Edge sein, die die bisherigen Erwartungen des Konzerns überflügelt habe.

Samsung Galaxy S6 Edge - Unboxing.

Da das Galaxy S6 und S6 Edge noch nicht auf den Markt sind, der offizielle Startschuss fällt erst Anfang bis Mitte April, kommt die große Nachfrage am Smartphone-Duo derzeit ausschließlich von Netzebtreibern und Händlern. Im Gegensatz zum Galaxy S5, das die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnte, haben Mobilfunker und Händler aber enormes Vertrauen in den Erfolg der beiden Geräte. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Samsung die Produktion hochfahren muss, um die gestiegene Nachfrage zu decken.

Für das komplette Jahr 2015 werden zudem über 50 Millionen verkaufte Einheiten des S6 beziehungsweise S6 Edge erwartet. In diesen Chor stimmt auch ein Industrie-Insider ein, den die auf Elektronik spezialisiert ET News zitiert: „Obwohl am Ende der Konsument entscheidet, wie erfolgreich das Galaxy S6 Edge wird, sind die bisherigen Rückmeldungen der Verkaufskanäle in Ordnung. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass das Galaxy S6 Edge eines von Samsungs umsatzstärksten Smartphones wird“.

Quelle: ET News, via G for Games

Samsung Galaxy S6 & S6 Edge bei Saturn bestellen * Samsung Galaxy S6 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung