TSMC stellt zumindest größtenteils den Apple-A8-Chip in den neuen iPhones her. Apples bisheriger Partner Samsung hat jetzt durchblicken lassen, dass das Unternehmen die Herstellung des Apple A9 (mit) übernehmen wird.

 

Samsung Electronics

Facts 

Samsungs Präsident für den Bereich Halbleiter, Kim Ki-nam, hat auf einer Pressekonferenz in Korea angekündigt, dass sich die Geschäftszahlen seiner Sparte positiv entwickeln werden, sobald Samsung mit der Produktion von 14-Nanometer-Chips für Apple beginnen wird. Bei dem Apple A8 handelt es sich um einen Chip mit 20-Nanometer-Fertigungsmethode, mit einem 14-Nanometer-Chip für Apple kann eigentlich nur der Apple A9 gemeint sein.

Den Apple A8 im iPhone 6 und iPhone 6 Plus lässt Apple erstmals zumindest zu einem großen Teil von einem anderen Unternehmen als Samsung produzieren; die bisher analysierten Chips stammen von TSMC. Gerüchten zufolge soll das Unternehmen aus Taiwan 70 Prozent der Chips herstellen, von Samsung sollen die restlichen 30 stammen.

Ob sich die Aussagen des Präsidenten Kim so interpretieren lassen, dass sich dieses Verhältnis in der nächsten Generation wieder zugunsten Samsungs ändern wird, ist unklar. Die Deals mit Apple sollen für die Koreaner jedenfalls sehr lukrativ sein - während Apple sich TSMC als Alternative ausgesucht haben soll, um sich weniger abhängig vom Konkurrenten auf dem Smartphone- und Tablet-Markt zu machen.