Die leidige Vorgeschichte des Streits um den etwaigen Klau von geistigen Eigentum Apples durch Samsung dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein: Apple wirft den Koreaner vor, bei fast allen Geräte, insbesondere aber beim Galaxy Tab 10.1, das Design des iPad 2 abgekupfert zu haben und hat per einstweiliger Verfügung unter anderem den Verkauf des 10-Zollers in Deutschland verbieten lassen. Heute nun steht eine endgültige Entscheidung des Landgericht Düsseldorf in dieser Sache an.

 

Samsung Electronics

Facts 

Darf das Samsung Galaxy Tab 10.1 nun wieder in Deutschland verkauft werden oder wird es hierzulande ein „verbotenes“ Gerät bleiben? Was ist mit dem Galaxy Tab 7.7, das Samsung schon am ersten Tag der IFA von den Präsentationsständen entfernen musste? Wie soll das alles eigentlich weitergehen mit Apple und Samsung -- wird zukünftig etwa um jedes Gerät aus Südkorea vor Gericht gestritten werden? Und was versteht Apple eigentlich alles unter einem „Geschmacksmuster“?

Heute steht beim Landgericht Düsseldorf die finale Entscheidung zum Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 -- wir gehen davon aus, dass diese auch für zukünftige Klagen seitens Apple gegen Samsung richtungweisend sein könnte. Ab 11:00 soll getagt werden, unser Kollege Sascha von netbooknews.de hat sich höchstpersönlich auf den Weg in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt gemacht, um live aus dem Verhandlungssaal zu tweeten -- wenn das mal gut geht.

Ich bin sehr gespannt, ob man heute zu einer endgültigen Entscheidung kommen wird und natürlich, wie diese aussieht -- aus meiner Sicht könnte dieser 9. September somit nicht ganz unwichtig sein, was die Zukunft des Tabelt-Marktes in Deutschland aber auch die allgemeine Entwicklung in diesem Bereich angeht. Idealfall: Apples-Klage wird abgewiesen weil das vorgeleget „Geschmacksmuster“ zu allgemein gehalten ist und diese kindischen Patentstreitigkeiten, die übrigens nach dem Motto „Wie Du mir, so ich Dir“ längst nicht mehr nur aus Cupertino kommen, haben endlich ein Ende.

Wir halten euch über die Düsseldorfer-Entwicklungen natürlich auf dem Laufenden. Wer bei Twitter informiert bleiben will, folgt einfach @sascha_p. Lars von allaboutsamsung.de wird nicht vor Ort sein, aber das Urteil zeitnah kommentieren.

[via netbooknews.de]