Corning und Samsung: Geschwungenes Lotus Glass für OLED-Screens in Arbeit

Amir Tamannai 3

Auf der CES in Las Vegas hatte man uns bei Corning ein erstes Sample von geschwungenem Gorilla Glass 2 gezeigt und uns erklärt, man kooperiere mit diversen Smartphone-Herstellern, um die neue Technik schon bald in Endgeräten unterzubringen. Samsung scheint einer dieser Partner zu sein: Zusammen mit Corning arbeitet man an geschwungenem Lotus Glass.

Corning und Samsung: Geschwungenes Lotus Glass für OLED-Screens in Arbeit

Wir erinnern uns: Weder das Nexus S noch das Galaxy Nexus verfügen über Gorilla Glass – weil sich das extra harte Glas bislang nicht in gebogene Form bringen ließ, die aber ein alleinstellendes Designmerkmal der beiden Google-Flaggschiffe ist. David Loeber von Corning hatte uns allerdings auf der CES ein erstes Produktsample von Gorilla Glass 2 präsentiert, dass nun auch Krümmungen abbilden kann.

Samsung könnte der erste Gerätehersteller sein, der geschwungenes Gorilla Glass in seinen Geräten unterbringt: Wie androidcommunity.com berichtet, arbeiten beide Unternehmen an Lotus Glass – das lässt sich in Form biegen und bleibt dabei dennoch hart und widerstandsfähig. Außerdem ist es zwar nicht exklusiv OLED oder AMOLED-Displays vorbehalten, aber auf die Zusammenarbeit mit diesen optimiert, indem es durch (Achtung: Zahnpasta-Werbung-Sprache!) eine spezielle Formel größere Auflösungen und eine hohe Pixeldichte erlaubt.

Das Samsung Galaxy Advance, über dessen mögliche Verfügbarkeit in Europa wir erst heute Vormittag berichtet hatten, könnte dann auch eines der ersten Smartphones werden, das mit geschwungenem und widerstandsfähigem Lotus Glass kommt. Ob Lotus Glass auch eine Option für das kommende Galaxy S3 wäre? Möglich, wenn auch vielleicht gar nicht so erstrebenswert: Ich persönlich kann den geschwungenen Displays – außer vielleicht einem gewissen gestalterischen Element – nicht so viel abgewinnen. Abgesehen davon, gibt es aktuell keine Hinweise auf einen krummen Screen beim SGS 3.

[via Android Community]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung