Samsung Gear VR: Neues Modell mit USB-Typ-C-Anschluss

Marco Di Lorenzo 1

Auch wenn der Fokus der Galaxy-Note-Serie eher auf Produktivität als Entertainment liegt, möchte Samsung das Thema Virtual Reality natürlich auch beim neuen Modell forcieren. Da das Note 7 aber über einen USB-Type-C-Anschluss verfügt, war nun eine neue Gear VR nötig. Das hat Samsung zum Anlass für ein kleines Re-Design genommen.

Samsung Gear VR: Neues Modell mit USB-Typ-C-Anschluss

Wenn man sich schon eine Virtual-Reality-Brille aufsetzt, sollte der Style nicht komplett untergehen. Das hat sich Samsung wohl beim Design der neuen Gear VR gedacht. Die neue Brille ist komplett in Dunkelblau und Schwarz gehalten. Die neue Farbgebung und die nun komplett ins Gehäuse eingelassene Frontabdeckung sollen den Lichteinfall stärker reduzieren.

Samsung-Gear-VR-5

Für mehr Komfort wurden extra Polsterungen angebracht. Die neue Gear VR erlaubt zudem ein erweitertes Sichtfeld von 110 Grad – bei der Vorgängerversion waren es 96 Grad. Ins Auge fällt der zusätzliche Knopf an der linken Seite, der den Nutzer direkt ins Hauptmenü bringt. Die sonstigen Buttons und das Touchpad bleiben an gewohnter Stelle.

Samsung-Gear-VR-1

Die neue Brille ist mit allen bisherigen VR-fähigen Geräten von Samsung – also vom Galaxy S6 aufwärts – als auch mit dem neuen Note 7 kompatibel. Hierfür liegen zwei Adapter bei, mit denen man den Anschluss zwischen Micro-USB und Type-C wechseln kann.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Galaxy Note 7: Kostenlose Gear VR bei Vorbestellung über Samsung

Samsung-Gear-VR-3

Alle Galaxy-Note-7-Käufer, die ihr Gerät über den Samsung-Store vorbestellen, erhalten die neue Gear VR gratis im Bundle dazu. Wie viel die VR-Brille separat im Handel kosten wird, verriet Samsung noch nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung