Exklusiv für Europa: Samsung Galaxy Note 10 mit toller Überraschung

Simon Stich 11

Beim kommenden Galaxy Note 10 von Samsung könnte es eine interessante Premiere geben: Angeblich soll zum ersten Mal überhaupt eine kleinere Variante des Smartphones zusätzlich angeboten werden. Damit nicht genug soll das „Galaxy Note 10 Mini“ oder „Galaxy Note 10e“ auch noch exklusiv in Europa zu haben sein.

Exklusiv für Europa: Samsung Galaxy Note 10 mit toller Überraschung
Bildquelle: GIGA - Samsung Galaxy S10 Plus und Note 9.

Kommt ein kleines Samsung Galaxy Note 10?

Einem Bericht von areamobile unter Berufung auf die stets gut informierte südkoreanische Zeitung The Bell zufolge möchte Samsung erstmals eine kleinere Version seines Note-Flaggschiffs herstellen. Mit der Produktion soll schon im Mai 2019 begonnen werden, heißt es. Samsung habe beide Versionen des Smartphones bereits in Auftrag gegeben, wollte die Gerüchte aber wenig überraschend nicht kommentieren. Ein kleineres Galaxy Note 10 soll exklusiv in Europa angeboten werden und Kunden ansprechen, die sich mit einem großen Display „unwohl fühlen“, aber dennoch nicht auf den Eingabestift S Pen verzichten möchten. Viele Details sind bislang aber noch nicht durchgesickert.

Ein Note 10 mit kleineren Abmessungen wäre nach der Veröffentlichung des Galaxy S10e sicher keine große Revolution. Die abgeschwächte Version des Galaxy S10 kommt auf eine Displaydiagonale von 5,8 Zoll. Beim Standardmodell sind es 6,1 Zoll, bei der Plus-Variante ganze 6,4 Zoll. Wie groß das Display beim „Galaxy Note 10 Mini“ oder „Galaxy Note 10e“ sein wird, ist noch nicht bekannt. Ob es neben einem kleineren Display noch weitere Unterschiede geben wird, ist ebenfalls noch nicht an die Öffentlichkeit geraten. Ein kleinerer Akku wäre durchaus möglich, vielleicht auch weniger Arbeitsspeicher oder eine nicht ganz so hoch auflösende Kamera.

Wie das Galaxy Note 10 in der Standardvariante aussehen könnte, seht ihr hier in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Samsung Galaxy Note 10: So schick könnte das Top-Smartphone mit S Pen aussehen.

Galaxy S10 5G als Vorbild für das Note 10

Was genau Samsung beim Galaxy Note 10 und der kleineren Version vorhat, weiß bislang nur der Hersteller selbst. Erst im August 2019 ist mit einem Release zu rechnen. Allerdings gibt es mit dem brandneuen Galaxy S10 5G jetzt schon ein Smartphone, das als eine Art Zwischenschritt hin zum Galaxy Note 10 gesehen werden könnte. Die S10-Variante mit 5G-Modul kommt auf ein Display mit einer Diagonale von 6,7 Zoll – diese Größe könnte auch zum Note 10 in der Standardausführung passen.

Was wir von Samsungs Galaxy S10 mit 5G-Modul halten, seht ihr im Video:

Samsung Galaxy S10 5G im Hands-On.

Samsung setzt beim Galaxy S10 5G auf vier rückwärtige Kameras, die sicher auch dem Note 10 gut zu Gesicht stehen würden. Bei der kleineren Version könnte es in diesem Bereich aber Abstriche geben, um den Preis niedrig zu halten. Von einem direkt im Display integrierten Fingerabdrucksensor ist aber auszugehen.

Bei der Frontkamera könnte der Hersteller eine echte Revolution in Gang setzen. Gerüchten zufolge soll sich die Selfie-Cam im Eingabestift S Pen befinden. Damit würde es keinen störenden Notch und auch kein Displayloch geben. Spekuliert wird auch über die Möglichkeit, ob das Galaxy Note 10 vollständig ohne Tasten auskommen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung