Einige Vorbesteller des Galaxy Note 7 dürfen das Gerät schon in den Händen halten, reguläre Konsumenten müssen unter Umständen aber noch länger darauf warten. Samsung hat einen Lieferstopp über das High-End-Phablet verhängt – angeblich aus Angst vor explodierenden Modellen.

 

Samsung Electronics

Facts 

Bei Samsung scheint es im Moment nicht so gut zu laufen. Nach den anfänglichen Meldungen zu den Lieferproblemen des Note 7, tauchte kurze Zeit später ein YouTube-Video auf, das angebliche Probleme mit der Kratzfestigkeit des Displays zeigte. Zu jenem Vorfall hat sich Corning, Hersteller des im Note 7 verbauten Gorilla Glass 5, bereits mit einer fragwürdigen Erklärung geäußert.

Nach den Negativmeldungen wird Samsung nun offenbar der nächste Dämpfer verpasst. Aufgrund von vermehrten Berichten über explodierende Galaxy Note 7 soll der Hersteller im Heimatland einen Lieferstopp über sein neues Edel-Phablet verhängt haben. Gegenüber der südkoreanischen Yonhap News Agentur hat sich ein Samsung-Repräsentant zu den angeblich stornierten Lieferungen bedeckt gehalten und sie weder bestätigt noch dementiert.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Neue Handys 2020: Auf diese Smartphone können wir uns noch freuen

Allerdings wurden die verzögerten Lieferungen jetzt gegenüber Reuters bestätigt. Samsung müsse noch zusätzliche Tests machen, um für eine zufriedenstellende Produktqualität zu sorgen. Wortwörtlich sagte das Unternehmen: „Die Auslieferungen wurden verschoben, um zusätzliche Qualitätstests durchzuführen.“ Ob die angeblich explodierenden Galaxy Note 7 tatsächlich der Grund für den Lieferstopp sind, wie derzeit südkoreanische Medien spekulieren, ist jedoch nicht bekannt.

Wer auf das Note 7 nicht warten will oder allgemein auf das Gerät keine Lust hat, der sollte sich unsere Galaxy-Note-7-Alternativen ansehen.

Quelle: Yonhap News Agency, Reuters

Samsung Galaxy Note 7: Hands-On

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).