Firmenansehen: Galaxy Note 7 lässt Samsung abstürzen

Kaan Gürayer 2

Dass das Fiasko um das Galaxy Note 7 an der Reputation Samsungs gekratzt hat, dürfte klar sein – doch wie stark genau? Eine Umfrage von Harris Interactive gibt nun einen ersten Aufschluss: Dort stürzte der südkoreanische Konzern im Firmenansehen auf Platz 49 – von Rang 7 im Vorjahr. 

In den sogenannten „Reputation Quotient Ratings“, die die Marktforscher von Harris Interactive jährlich durchführen, wird das Ansehen der 100 bekanntesten Unternehmen auf dem US-Markt ermittelt. Im vergangenen Jahr konnte sich Samsung über einen hervorragenden siebten Platz freuen und platzierte sich damit noch vor bekannten Schwergewichten wie Coca Cola oder Microsoft.

Beim aktuellen Vergleich sieht es für den Branchenprimus hingegen nicht mehr ganz so rosig aus: Mit einem Ranking von 75.17 landete Samsung auf Rang 49 – satte 42 Plätze niedriger als im Vorjahr. Damit muss sich der Hersteller sogar vergleichsweise unbekannten Markennamen wie Home Depot oder Nordstrom geschlagen geben.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Galaxy S7 im Test.

Galaxy Note 7 der Grund für den Absturz?

Über die Gründe von Samsungs Absturz gibt der Report keine Auskunft. Nachdem das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge aber bei der Fachpresse als auch bei den Käufern auf hervorragende Resonanz gestoßen sind, kann die Ursache im Grunde nur beim Galaxy Note 7 und der unglücklichen Rückrufaktion des Phablets liegen.

In diesem Jahr hat Samsung viel gut zu machen, damit es 2018 bei den „Reputation Quotient Ratings“ wieder besser aussieht. Mit dem Galaxy S8 hat der Konzern bereits ein heißes Eises im Feuer, um die erste Jahreshälfte erfolgreich zu meistern.

Quelle: Harris Interactive, via The Verge 

Anmerkung: Laut The Verge befand sich Samsung im vorherigen Jahr auf Platz 3, das ist jedoch nicht korrekt. Im vergangenen Ranking platzierte sich Samsung auf Rang 7. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung