Gegen Stagnation: Samsung will so dynamisch wie ein Startup werden

Rafael Thiel

Das Wort „Startup“ ruft vielerorts positive Konnotationen auf den Plan; davon sind „aufstrebend“, „dynamisch“ und „innovativ“ nur exemplarisch herausgepickte Beispiele. Diese Assoziationen möchte sich Samsung offenbar zunutze machen. Der Konzern kündigte gegenüber einer Nachrichtenagentur an, festgefahrene Strukturen aufbrechen und eine „Startup-Mentalität“ etablieren zu wollen.

Eine PR-Strategie muss nicht zwangsläufig ein Produkt im Fokus haben – auch ein Unternehmen muss sich zu verkaufen wissen. In diesem Sinne versucht Samsung aktuell auf den Zeitgeist aufzuspringen und sich als junges Unternehmen mit all den damit verbundenen Vorteilen zu vermarkten. Gegenübers der Nachrichtenagentur Reuters gab ein Sprecher zu Protokoll, dass der Konzern sich reformieren will. Im genauen Wortlaut heißt es: „Wir wollen unsere interne Kultur reformieren, so dynamisch agieren wie ein Startup und ein offenes Miteinander sowie kontinuierliche Innovation fördern“.

Das bedeutet gemäß Reuters konkret, dass der Konzern zuvorderst flachere Hierarchien einführen möchte. Damit einher geht die Abschaffung von redundanten Meetings, strikten Melderegularien und zeitraubenden Unternehmenstraditionen. Der komplette Arbeitsprozess, der Beobachtern zufolge militärähnliche Züge innehat, soll schlanker gestaltet werden.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Samsung steht unter Zugzwang

Damit reagiert Samsung auf die stagnierenden Zahlen und die mangelnde Innovationskraft der vergangenen Monate und Jahre. Es ist allerdings fraglich, inwieweit es in einem solchen Konzern gelingt, eine Reform mit solcher Tragweite durchzusetzen – weltweit zählt Samsung immerhin 300.000 Mitarbeiter. Laut Analysten besteht zudem die Gefahr, dass der Konzern seine Rolle als führender Hardware-Hersteller verlieren könnte. Allerdings bringt das Statement einen (kurzzeitigen) Schub für die Außenwirkung, was nicht zuletzt an der Börse ein nicht zu verachtender Faktor ist. Ob nach der Ankündigung auch Substanz folgt, wird die Zeit zeigen.

Quelle: Reuters

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen *Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Samsung Galaxy S7 vs. S7 edge – Vergleich

Samsung Galaxy S7 vs. S7 edge - Vergleich.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung