Geniale Samsung-Technik: Kommt jetzt das Ziehharmonika-Smartphone?

Simon Stich

Was hat Samsung denn jetzt vor? Nach dem faltbaren Display soll nun ein Zwei-in-eins-Gerät kommen, das wie eine Ziehharmonika auseinandergezogen wird. Besonders Gamer dürfte das freuen.

Samsung patentiert ausziehbares Display

Neue Display-Arten stehen bei allen Herstellern hoch im Kurs. Samsung wird mit dem Galaxy X wohl den Anfang im Mainstream machen – mit einem faltbaren Display. Jetzt hat der Konzern ein weiteres Patent zugesprochen bekommen, bei dem das Knick-Display noch mal mindestens eine Ecke weitergedacht wird. Der Screen soll sich auseinanderziehen lassen, um nicht weniger als die dreifache Größe zu erreichen. Beim Betrachten von Videos oder beim Zocken von Games könnte ein solches Display seine Stärken ausspielen, vor allem dann, wenn es wie im Patent aufgezeigt keine Lücken zwischen den einzelnen Screens gibt. „Eingezogen“ funktioniert das Gerät dann wie in ganz normales Smartphone. Die flexiblen, zusätzlichen Displays verschwinden unter dem Haupt-Display.

Samsung hat das Patent bereits im Juli 2017 eingereicht, das U.S. Patent & Trademark Office hat es aber vor einer Woche erst veröffentlicht. Ob und wann wir ein Gerät dieser Art in den Händen halten werden, ist noch völlig unklar. Anfang des Jahres hat der Konzern bereits ein flexibles, einrollbares Display patentieren lassen. Für Samsung geht es aber zunächst überhaupt nur darum, ein faltbares Display massenkompatibel herzustellen. Wie das im sagenumwobenen Galaxy X aussehen könnte, haben wir für euch in der folgenden Bilderstrecke zusammengefasst.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen.

Galaxy X: Kommt es noch in diesem Jahr?

An einem Smartphone mit faltbarem Display arbeitet Samsung nun schon seit mehreren Jahren. Im Januar gab der Chef von Samsungs Mobilsparte bekannt, dass es „schwierig“ sei, sich auf einen konkreten Termin festzulegen, da es weiterhin „Probleme mit der Robustheit“ gäbe. In diesem Jahr ist aller Wahrscheinlichkeit nicht mit einem Release zu rechnen. Auch ein Gerät mit Ziehharmonika-Display dürften wir in nächster Zeit nicht zu Gesicht bekommen.

Quelle: U.S. Patent & Trademark Office via fonearenapatentlymobile

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link