Handys vorsätzlich gealtert: Apple und Samsung kassieren Millionenstrafe

Peter Hryciuk 7

Werden alte Smartphones von Apple und Samsung mit der Zeit von sich aus langsamer oder helfen die beiden Hersteller nach? Ein Gericht sieht den geplanten Verschleiß für erwiesen und will von beiden Herstellern nun Millionen einkassieren.

Handys vorsätzlich gealtert: Apple und Samsung kassieren Millionenstrafe
Bildquelle: GIGA.

Kartellbehörde in Rom: Apple und Samsung machen Smartphones absichtlich langsamer

In Italien hat die Kartellbehörde in Rom gegen Apple und Samsung jeweils eine Millionenstrafe ausgesprochen. Beide Unternehmen sollen zahlen, da sie ihre Smartphones mit der Zeit absichtlich langsamer machen. Apple hat diese Praxis selbst im letzten Jahr bestätigt. Ältere iPhones werden ausgebremst, wenn die Kapazität der Akkus schwächer wird, damit sich diese nicht selbstständig ausschalten. Apple konnte sich einfach rausreden und hat ein Akku-Austauschprogramm gestartet, wo die Kunden den Akkutausch sogar selbst bezahlen dürfen. Dafür haben die Wettbewerbshüter in Rom nun eine Strafe in Höhe von 10 Millionen verhängt. Ob Apple die zahlt, muss man abwarten.

Bei Samsung hat die Kartellbehörde in Rom ebenfalls eine geplante Verschlechterung der Leistung von Android-Smartphones festgestellt und möchte nun 5 Millionen Euro als Strafe kassieren. Updates sollen die Smartphones mit der Zeit schlechter machen. Dadurch soll der Absatz neuer Modelle gefördert werden. Ob Samsung zahlt, steht auch noch aus.

Smartphone-Bestseller bei Amazon kaufen *

Geplante Obsoleszenz: Der Verdacht war schon immer da

Bereits seit Jahren wurde vermutet, dass viele Technologiekonzerne ihre älteren Smartphones mit neuen Updates schlechter machen, damit die Kunden zu neueren Modellen greifen. Besonders bei Updates für iPhones kamen nach großen neuen Versionen immer viele Beschwerden, dass die Handys danach deutlich kürzere Akkulaufzeiten aufweisen und nicht mehr flüssig laufen. Samsung-Smartphones werden mit der Zeit auch immer langsamer und ruckeliger.

Kamera-Vergleich zwischen den besten Smartphone:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Google Pixel 3 XL, Samsung Galaxy Note 9 und iPhone XS Max: Welches Smartphone hat die beste Kamera?

Abgeschlossen ist das Thema für Apple aber noch lange nicht. In den USA läuft aktuell noch eine Sammelklage, da Apple diese Entscheidung zur Drosselung der iPhones für die Kunden getroffen hat, statt sie richtig zu informieren und ihnen die Wahl zu lassen. Mittlerweile hat Apple dieses Feature per Software-Update nachgeliefert. Es wird interessant sein zu sehen, was aus der Klage wird und ob Apple noch mit weiteren Konsequenzen rechnen muss.

Quelle: Spiegel via t3n

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link