Nach Verlust von Apple: Samsung erwägt Trennung von Chip-Fertigung und -Design

Holger Eilhard

Nachdem Samsung anscheinend erneut keinen Auftrag für die Fertigung der kommenden Prozessoren von Apple erhalten wird, erwägen die Südkoreaner nun eine Abspaltung der Chip-Produktion.

Für lange Zeit teilten sich Samsung und TSMC die Fertigung der Ax-Chips, die in iPhone und iPad zum Einsatz kommen.

Wie Business Korea (via 9to5Mac) nun berichtet, plant Samsung die Unternehmens-Trennung von Chip-Design und Chip-Fertigung.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Die Ursache für diese Überlegungen soll der Verlust der Chip-Produktion für Apple gewesen sein. Die Südkoreaner erhoffen sich von einer Trennung der Verantwortlichkeiten ein besseres Wachstum nach dem Verlust des wichtigen Kunden.

Zunächst gab es Gerüchte, dass Apple ein Drittel der A11-Produktion für das iPhone 8 an Samsung vergeben würde. Mitte Juli folgten dann jedoch Berichte, dass – wie schon beim A10 im iPhone 7 – die Produktion vollständig bei TSMC liegen würde. Apples A9 war der letzte Chip, der sowohl von Samsung als auch TSMC gefertigt wurde.

Der Chip-Hersteller aus Taiwan investiert angeblich bereits in die Fertigung im 3- und 5-Nanometer-Prozess für zukünftige Apple-Prozessoren.

Quelle: Business Korea, via 9to5Mac

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen* iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen*

iPhone 7 Review.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung