Nexus Prime: Samsung-Smartphone zu Besuch bei Verizon

Daniel Kuhn 2

Die Gerüchte um das nächste offizielle Google Smartphone verdichten sich immer weiter. Zuletzt wurde gemutmaßt, dass Samsung das erste Ice Cream Sandwich-Gerät bauen könnte. Diese Spekulationen erhalten nun neues Futter, denn ein Prototyp des Gerätes wird offenbar bereits unter amerikanischen Mobilfunkanbietern herumgereicht.

Nexus Prime: Samsung-Smartphone zu Besuch bei Verizon

Am Wochenende kam heraus, dass im Hauptquartier des Mobilfunk-Providers Verizon ein Samsung Prime zu Anschauungszwecken herumgereicht wurde. Das Gerät passt nicht nur dem Namen nach auf die Gerüchte um das nächste Nexus-Gerät, auch die technischen Daten decken sich mit bisherigen Spezifikationsspekulationen.

Ein 1,5 GHz schneller Dual Core-OMAP4460-Prozessor aus dem Hause Texas Instruments dürfte für ausreichend Leistung sorgen, um das 4,5 Zoll große Super AMOLED HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel zu befeuern. Es gibt allerdings auch Gerüchte, dass das Display sogar 4,65 Zoll groß sein könnte, da das gezeigte Gerät beziehungsweise dessen Daten wohl stark dem GT-I9250 ähneln, das kürzlich auf der geleakten Samsung Roadmap zu finden war.

Mit dem Besuch bei Verizon dürfte es jetzt als weitestgehend sicher gelten, dass Samsung das nächste Nexus-Smartphone bauen wird – mit absoluter Sicherheit wissen wir das aber natürlich erst, wenn im Oktober endlich Ice Cream Sandwich enthüllt wird.

[via droid-life.com]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung