Peinliche Panne: Samsung leakt eigene Smartwatch

Johann Philipp

Auf dem Lanuch-Event zum Samsung Galaxy S10 plant der Hersteller neben seinem nächsten Top-Smartphone auch eine Smartwatch, Kopfhörer und Wearables vorzustellen. Ausversehen zeigt Samsung nun selbst alle Bilder der neuen Produkte.

Peinliche Panne: Samsung leakt eigene Smartwatch
Bildquelle: GIGA (Symbolbild Gear S3).

App-Update enthüllt nächste Samsung-Smartwatch

Diese Überraschung ist kaputt: Wenn Samsung am 20. Februar das Galaxy S10 präsentiert, waren eigentlich auch die Galaxy Active Smartwatch, die Galaxy Buds und Fitness-Tracker geplant. Erste Bilder und Informationen gibt es zwar schon länger, nun zeigt Samsung jedoch selbst die neuen Produkte schon vor dem offiziellen Start.

Schuld ist ein App-Update, mit dem Samsung Bilder von den noch unveröffentlichten Produkten zeigt. In der Wearable-App tauchen mit der „Galaxy Fit“ und „Fit e“ zwei neue Fitnesstracker auf. Zudem die schon lang erwartet Galaxy Active Smartwatch und die Bluetooth Kopfhörer Galaxy Buds.

Die Bilder bestätigen die Gerüchte der letzten Wochen. Die Galaxy Active hat ein 40mm-Gehäuse und soll laut App in mindestens zwei Farben auf den Markt kommen. Eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängern wird wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.


Die schönsten Smartwatches zeigen wir hier:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
Die 21 schönsten Smartwatches, Fitness-Tracker & Wearables.

Smartwatch-Bestseller bei Amazon *

Samsung-Fitness-Tracker und Galaxy Buds

Neu sind dagegen die Fitness-Tracker Galaxy Fit und Galaxy Fit e. Sie sind der Nachfolger der bisherigen Gear-Fit-Modelle und setzten auf ein neues Design. Wofür genau das „e“ stehen soll, ist noch nicht bekannt. Es könnte sich dabei um eine abgespeckte Version handeln, ähnlich wie auch beim Galaxy S10e.

Die dratlosen Kopfhörer Galaxy Buds erscheinen ebenfalls in der App. Sie sollen dank dem Label „tuned by AKG“ besonders guten Sound liefern. Die Besonderheit liegt jedoch im Case: Es lässt sich drahtlos aufladen und auch über das Galaxy S10 mit Strom versorgen. Das Smartphone soll auf der Rückseite eine Reverse-Charging-Funktion erhalten, mit dem es die Kopfhörer drahtlos aufladen kann.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link