Rekord: Mysteriöses Smartphone erreicht über 200.000 Punkte bei AnTuTu

Philipp Gombert 14

Ein mysteriöses Smartphone bricht alle Rekorde im AnTuTu-Benchmark — selbst das iPhone 7 (Plus) mit dem derzeit höchsten Ergebnis von ungefähr 170.000 Punkten kann hier nicht mithalten.

Zuletzt ließ das iPhone 7 (Plus) mit rund 170.000 Punkten und dem neuen Apple-A10-Chip einen Großteil der Android-Smartphones im AnTuTu-Benchmark alt aussehen. Nun dreht ein unbekannter Prototyp den Spieß um: Mit 203.737 Punkten wurde ein neues Rekordergebnis erreicht. Ein Hinweis verrät, dass das Leistungswunder im ersten Quartal 2017 erscheinen wird.

Eine naheliegende Möglichkeit wäre dabei das Samsung Galaxy S8. Vermutlich wird das kommende High-End-Smartphone noch vor dem MWC im Februar 2017 präsentiert. Das aktuelle Flaggschiff wurde Anfang dieses Jahres von der Leine gelassen, der Release-Zyklus würde demnach passen. Hinsichtlich des Prozessors setzt Samsung womöglich auf den Exynos 8895, der wohl im 10-nm-Verfahren gefertigt wird und die Mali-G71-GPU mit sich bringt. Besagte Grafikeinheit soll gegenüber der Mali-T880 aus dem aktuellen Exynos-8890-SoC — verbaut im Galaxy S7 (edge) und Note 7 — die doppelte Leistung erreichen. Alternativ könnte es sich um ein Gerät mit dem kommenden Snapdragon-830-Prozessor handeln.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Aktuelle Android-Konkurrenz ohne Chance

Die aktuelle Android-Konkurrenz würde Samsung damit weit hinter sich lassen. Hier erreicht das LeEco Le Pro 3 den derzeit höchsten Wert mit rund 161.000 Punkten, gefolgt vom neuen Xiaomi Mi 5s Plus mit circa 154.000 Punkten. Beide Smartphones haben den leistungsstärksten Qualcomm-Chip Snapdragon 821 verbaut und sind jeweils mit 6 GB Arbeitsspeicher ausgestattet.

Quelle: Twitter via Phone Arena

Samsung Galaxy S7 edge bei Amazon kaufen* Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Samsung Galaxy S7 edge im Test (deutsch).

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung