Samsung: 6 Zoll 4K-Display in Entwicklung, möglicherweise für Galaxy Note 5 [Gerücht]

Oliver Janko 14

WQHD ist nicht genug: Neuesten Gerüchten zufolge soll Samsung an einem 4K-Display mit einer 6 Zoll Bilddiagonale arbeiten, bei der die Auflösung bei stattlichen 3.840 x 2.160 Pixeln liegen wird. Im August 2015 soll die Entwicklung des Screens abgeschlossen sein, was natürlich weiteren Gerüchten Tür und Tor öffnet: Das Galaxy Note 5 könnte eines der ersten Phablets mit einem 4K-Display werden.

Das Galaxy Note 4 ist erst seit kurzem auf dem Markt, da werden schon die ersten Stimmen zur möglichen Ausstattung des Nachfolgers laut. Ein Upgrade könnte das Display betreffen: War vor wenigen Monaten noch Full HD das höchste der Gefühle, kommen einige aktuelle Flaggschiffe bereits mit WQHD-Auflösung daher. Auch Samsung setzt auf scharfe Bildschirme. Neben dem Note 4 ist etwa das Galaxy S5 Broadband LTE-A mit einem WQHD-Display ausgestattet, die Pixeldichte liegt bei letzterem Gerät bei beeindruckenden 575 ppi.

Mit einem UHD- oder 4K-Panel wäre dieser Wert aber locker zu übertreffen: Wie PhoneArena erfahren haben will, könnte das Display des Galaxy Note 5 auf satte 5,9 Zoll wachsen. Sofern wirklich ein UHD-Bildschirm verbaut wird, würde die Pixeldichte bei 746 ppi liegen – ein bisher nicht einmal annähernd erreichter Wert. Und: Samsung wird mit den neuen Displays wohl auch eine neue Diamond-Matrix einsetzen, die sich wieder eher der nicht überall geliebten PenTile-Matrix annähert.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

samsung-displays-wqhd-oled

Wie dem auch sei, bestätigt ist bislang noch gar nichts. Die Gerüchte sind allerdings nicht vollkommen aus der Luft gegriffen: Bereits Ende letzten Jahres kündigte Samsung 4K-Displays für 2015 auf einer Roadmap an, zudem ist mittlerweile auch die Hardware auf dem notwendigen Stand für derart hohe Auflösungen angekommen: Das Snapdragon 805-SoC unterstützt bereits 4K-Auflösungen; da man aber ohnehin davon ausgehen kann, das Samsung beim Note 5 auf ein aktuelleres Modell setzen wird - Stichwort: Snapdragon 810 -, steht dem Einsatz von 4K-Displays von technischer Seite nichts entgegen.

Die einzige Frage, die sich stellt: Wie sinnvoll sind 4K-Displays bei nicht einmal sechs Zoll Bildschirmdiagonale? Einzelne Pixel wären sicherlich nur mehr unter dem Mikroskop erkennbar, das menschliche Auge wird den Unterschied nicht mehr wahrnehmen können. Außerdem wird sich eine solche Auflösung vermutlich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken.

Eure Meinung zur Thematik – freut ihr euch auf 4K-Displays oder seid ihr mit den aktuellen Auflösungen zufrieden?

Quelle: phoneArena 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung