Samsung: 7 Zoll AMOLED-Display im Angebot

Amir Tamannai 2

Samsung baut ja bekanntlich sehr gute Displays und hat beinahe so etwas wie ein Monopol auf die farbintensiven und leuchtstarken AMOLED-Screens: Das Galaxy Note hatte ein beeindruckendes 5,3 Zoll-Display, das Galaxy Nexus besticht mit 4,65 Zoll und dann war da doch auch noch das Galaxy Tab 7.7. Nun scheint man in Korea auch einen 7 Zoll AMOLED-Screen im Portfolio zu haben. Unklar ist, ob der für die eigene Produktreihe gedacht ist oder an die Konkurrenz verkauft werden soll.

Samsung: 7 Zoll AMOLED-Display im Angebot

Was ist eigentlich aus dem Galaxy Tab 7.7 geworden, das uns auf einem ersten Hands On im September ob seines schicken Screens und der flachen Bauart sehr gut gefallen hatte – dann aber sang- und klanglos von den Messetischen der IFA verschwand? Meines Wissens gibt es das Gerät bis heute auch außerhalb Deutschlands nicht zu kaufen.

Möglicherweise hat Samsung deswegen nun auch noch ein 7 Zoll AMOLED-Display in der Hinterhand, wie einige Einträge auf der offiziellen Samsung Mobile Display-Website verraten:

Nicht ganz klar ist, ob Samsung vorhat, nun ein weiteres 7 Zoll-Tablet mit AMOLED-Technologie auf den Markt zu bringen – das (mal wieder nicht in Deutschland) bereits erhältliche Galaxy Tab 7.0 Plus hat ja „nur“ mit einem PLS LCD. Ebenfalls wahrscheinlich ist, dass die Südkoreaner die Display an andere Unternehmen verkaufen; Sony, deren PlaySation Vita zum Beispiel mit einem 5 Zoll-AMOLED-Screen kommt, oder ASUS wären mögliche Abnehmer.

Was mich irritiert, ist, dass der Screen laut der obigen Infos zwar mit beeindruckenden 400 nit leuchtet (das Tab 7.7 hat nur 250 nit) dafür aber mit eher mickrigen 600 x 1024 WSVGA-Pixeln auflöst. Denn: Die erwähnten Galaxy Tab 7.7, Galaxy Note und selbst das Nexus lösen allesamt in HD auf – ich kann mir daher nicht vorstellen, dass Samsung plant, uns mit einem ganz neuen Gerät zu überraschen, das mit einer Auflösung punkten möchte, die ja so „last year“ ist.

Insofern scheint mir das Display doch eher für den Verkauf an Konkurrenten, maximal aber als Update für das Galaxy 7.0 Plus gedacht zu sein. Auf der CES 2012, die in wenigen Tagen in Las Vegas startet, werden wir darüber vielleicht mehr erfahren. Die androidnext-Redaktion berichtet ab der kommenden Woche aus dem (hoffentlich sonnigen) Nevada von der Messe und wird euch mit Artikeln und Videos umfassend vom ersten Tech-Highlight des Jahres informieren.

oled-display.net [via netbooknews.com]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung