Samsung Apps: Wird durch Galaxy Apps ersetzt

Tuan Le 11

Recht überraschend hat Samsung nun das Ende für „Samsung Apps“ angekündigt - nur um zugleich dessen Nachfolger Samsung Galaxy Apps einzuführen. Im Prinzip handelt es sich hierbei wieder um eine Alternative zu Google Play exklusiv für Samsung-Geräte, der allerlei Vorteile in Form von Rabatten und exklusiven Inhalten für Galaxy-Nutzer bereithalten soll. 

Samsung hat sich schon vor langer Zeit innerhalb von Android ein eigenes Ökosystem erschaffen und bietet zu so ziemlich jeder Google-Applikation eine entsprechende hauseigene Alternative. Das betrifft sogar die Optionen zum Erwerb von Aps, denn neben Google Play finden Käufer eines Samsung Galaxy-Smartphones seit jeher auch den recht wenig prägnant klingenden Store „Samsung Apps“ auf ihren Geräten vor. Um diesem etwas mehr Identität zu verleihen, erscheint eine Umbenennung in Samsung Galaxy Apps sicherlich eine gute Idee zu sein - was den Store an sich aber natürlich nicht unbedingt legitimiert, da dieser zuweilen auch einfach als unnützer Ballast empfunden werden kann.

samsung-Galaxy-Apps-1

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Samsung Galaxy Note 10: So schön soll das nächste Top-Smartphone aussehen

Galaxy Apps soll sich in drei verschiedene Rubriken unterteilen: In der ersten Kategorie „Best Picks“ werden dem Nutzer aktuell beliebte Applikationen oder besondere Aktionen vorgestellt, in der zweiten Kategorie „Top“ lassen sich die beliebtesten Apps, wahlweise sortiert nach dem Preis oder dem Datum, betrachten. Die letzte Kategorie „For Galaxy“, bestehend aus vier Subkategorien, macht dann schließlich den wichtigsten Teil von Galaxy Apps aus. Hier findet der Nutzer unter „Galaxy Gifts“ Premium-Apps, die es exklusiv für Käufer von Samsung-Smartphones kostenlos gibt und bei den „Galaxy Essentials“ alle Must-Have-Applikationen für Galaxy-Geräte. Des Weiteren sollen unter „Galaxy Specials“ speziell mit Samsung SDKs entwickelte Apps heruntergeladen werden können und „Apps for Professionals“ bietet schließlich eine Übersicht über Apps mit dem Fokus auf die Produktivität und Business.

samsung-Galaxy-Apps-2

Samsung Galaxy Apps wird sukzessive auf alle Galaxy-Geräte per Update verteilt. Bis allerdings alle Nutzer den neuen Store auf ihren Geräten haben werden, kann es eine Weile dauern, denn mittlerweile sind 130 Millionen Galaxy-Geräte in 161 Ländern im Umlauf. Ob die neue Bezeichnung wirklich für eine Renaissance von Samsungs hauseigenem Store sorgen kann, bleibt abzuwarten – Besitzer von Samsung-Smartphones sollten aber definitiv ein Auge auf Galaxy Apps werfen, da zur Einführung sicherlich einige Sonderangebote und Aktionen verfügbar sein werden.

Verwendet ihr auf eurem Samsung-Smartphone den Store „Samsung Apps“? Würdet ihr Samsung Galaxy Apps eine Chance geben? Sagt es uns gerne unten in den Kommentaren.

Quelle: Global Samsung Tomorrow

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung