Samsung bringt SSD mit Monster-Kapazität auf den Markt

Tuan Le 4

Manch einer brüstet sich vermutlich damit, eine SSD-Festplatte mit 512 GB oder gar einem ganzen Terabyte Speicher sein Eigen nennen zu können. Der südkoreanische Hersteller Samsung hat sein Speicher-Portfolio allerdings jetzt mit einem Schmuckstück erweitert, bei dem die meisten PC-Besitzer vor Neid erblassen dürften.

Video: Samsung V-NAND-SSD-Viral-Video

Samsung V-NAND-SSD-Viral-Video.

15,36 Terabyte Speicher: So viel bietet die neue SSD von Samsung, die am vergangenen Mittwoch vorgestellt worden ist. Tatsächlich haben die Südkoreaner schon im August vergangenen Jahres angekündigt, an einem SSD-Speicher mit revolutionärer Speicherkapazität zu arbeiten und mit der Präsentation der PM1633a hat man definitiv Wort gehalten. Es handelt sich dabei tatsächlich um eine 2,5-Zoll-Festplatte, die aber mit einer Bauhöhe von 15 mm vermutlich in den meisten Laptops nicht ausreichend Platz finden dürfte. Ohnehin richtet sich das Produkt aber an Enterprise-Kunden, einen Preis für die Endverbraucher nannte Samsung daher gar nicht erst.

Es dürfte aber zu erwarten sein, dass die 15 TB SSD ein kostspieliges Vergnügen ist. Zum Vergleich: Auf Amazon gibt es von SanDisk die Optimus MAX-Festplatte mit immerhin 4 Terabyte, die bei einem Preis von 6.094,95 Euro schon mehr kostet als die meisten High End-PCs. Man sollte daher davon ausgehen, dass die Festplatte von Samsung für den Otto-Normalverbraucher ohnehin nicht erschwinglich gewesen wäre.

Obwohl die PM1633a von Samsung mit mehr als dem dreifachen an Speicherplatz aufwarten kann, soll die Lesegeschwindigkeit dadurch in keiner Weise eingeschränkt werden. Ganz im Gegenteil: Mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 1.200 MB pro Sekunde sei die neue SSD sogar mehr als doppelt so schnell wie normale SATA SSDs, die eine Rate von bis zu 550 MB pro Sekunde erreichen.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Samsung Galaxy S11: So schön könnte das neue Top-Smartphone aussehen.

SSD mit geringem Verschleiß – 5 Jahre Garantie

Die neue SSD hat aber noch weitere Qualitäten: Bekanntlich machen sich viele Nutzer Sorgen um den Verschleiß der SSD, da die Anzahl der Schreibvorgänge aufgrund der Technologie tatsächlich limitiert sind. Zwar dürften die meisten Nutzer im Alltagsgebrauch dies erst nach sehr vielen Jahren der Nutzung bemerken, doch im Enterprise-Sektor misst man selbstredend mit anderen Maßstäben. Die PM1633a ist für den Dauereinsatz jedenfalls bestens gewappnet: Theoretisch soll es möglich sein, die Festplatte 5 Jahre lang jeden Tag einmal komplett neu zu beschreiben.

Im Verlauf des Jahres sollen auch noch günstigere Varianten der Festplatte auf den Markt kommen. Samsung will eine Version mit 7,68 TB, 3,84 TB, 1,92 TB, 960 GB und 480 GB anbieten, allerdings ebenfalls ausschließlich für den Enterprise-Sektor, da zur vollen Ausnutzung der Geschwindigkeitsvorteile gegenüber normalen SSDs auch entsprechende leistungsstarke Rechner-Systeme vonnöten sind.

Quelle: Computerworld, AnandTech

SANDISK Optimus Max 4TB SSD bei Amazon kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung