Samsung: Design-Patent für Smartphone ohne Hardware-Buttons gewährt – bereits für Galaxy S5?

Tuan Le 28

Gespannt warten viele Samsung-Fans auf das Galaxy S5, das aktuellen Gerüchte zufolge bereits Ende Februar auf dem MWC 2014 in Barcelona vorgestellt werden könnte. Kurz vor der offiziellen Vorstellung häufen sich natürlich die Leaks und nun sind Design-Patente aufgetaucht, die abermals Zeichnungen von Geräten ganz ohne Hardware-Tasten auf der Front zeigen. Deutet dies möglicherweise auf einen radikalen Wechsel in der Design-Linie der Galaxy-Smartphones hin?

Geschmacksmuster und Patente sorgen immer wieder für Furore – so auch das frisch aufgetauchte, das bereits im Juli 2012 beim United States Patent und Trademark Office, kurz USTPO, eingereicht, allerdings erst gestern anerkannt, wurde. Beunruhigend für Befürworter des Homebuttons der Galaxy-Geräte ist vermutlich der Umstand, dass das Design keinerlei Hardware-Tasten auf der Front erkennen lässt. Bislang hat Samsung bei seinen Geräten immer auf einen markanten Hardware-Homebutton gesetzt – lediglich bei einigen amerikanischen Versionen von Galaxy-Smartphones, wie dem Samsung Captivate (aka Galaxy S) oder dem amerikanischen Galaxy Note verzichtete man auf einen physischen Homebutton und bediente sich stattdessen an kapazitiven Touchtasten.

galaxy-s5-design-patent-Seite

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Samsung Galaxy A51: So erwachsen sieht die neue Handy-Mittelklasse aus

Die kapazitiven Tasten sind gegenwärtig nur noch bei wenigen Oberklasse-Geräten, wie zum Beispiel dem HTC One, zu finden – Google sieht solche Tasten mittlerweile eher ungern und wünscht sich die bei Nexus-Smartphones gängigen virtuellen Buttons. Bestes Beispiel dafür, dass Samsung sich eigentlich nicht um die Vorgaben von Google schert, ist vermutlich die TouchWiz-UI, bei der man sämtliche Holo-UI-Designempfehlungen über den Haufen geworfen hat. Die kürzlich geleakten UI-Screenshots deuten aber auf ein Umdenken des Konzerns hin, welcher sich eventuell nicht nur auf Änderungen bei der Software beschränkt. Zu sehen ist das auch bei den kürzlich auf Grundlage von zuvor aufgetauchten Design-Patenten erstellten Konzept-Bildern des Galaxy S5, die ein völlig neues Hardware-Design zeigen.

Ein Wechsel Samsungs vom bisherigen Tasten-Layout zu Onscreen-Buttons könnte sicherlich viele Nutzer verärgern - schließlich ist der Hardware-Homebutton für die Galaxy-Reihe charakteristisch und ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Androiden. Es ist allerdings gut möglich, dass Samsung nur mit der Idee spielt und lediglich für alle Fälle ein Design-Patent bereithalten möchte, bevor es zu rechtlichen Verwicklungen kommt. Ein Geschmacksmuster alleine, zumal der Antrag bereits 2012 gestellt wurde, ist noch kein sicheres Indiz für künftig erscheinende Geräte. Selbst wenn das Geschmacksmuster in Zukunft Anwendung findet, muss es sich nicht zwangsläufig bereits beim Galaxy S5 der Fall sein - ebenso könnte das Design bei Geräten der Galaxy-Mega- oder Galaxy-Grand-Reihe zum Einsatz kommen, die den Zeichnungen ohnehin ähnlicher sehen.

Was sagt haltet ihr von dem neuen „Design-Patent“?

Quelle: USTPO [via phonearena]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung